Finkenschlupf: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Ardapedia
 
K (Bot: Apostrophen korrigieren, redundant doppelte Wikilinks korrigieren, »sprache der Rohirrim« zu »Sprache der Rohirrim«)
 
(13 dazwischenliegende Versionen von 9 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
'''Felsmulde''' (original: ''Pincup''),  
+
'''Finkenschlupf''' (Original: ''Pincup'', in der älteren Carroux-Ausgabe: ''Felsmulde''), ist eine ''Siedlung im Auenland''
''Siedlung im Auenland''
 
  
 
==Zeitangabe==
 
==Zeitangabe==
gegründet irgendwann nach [[Drittes Zeitalter|1601 D.Z.]]
+
 
 +
* gegründet irgendwann nach 1601 [[Drittes Zeitalter|D. Z.]]
  
 
==Geographie==
 
==Geographie==
Felsmulde liegt im nördlichen Teil des [[Südviertel]]s im [[Auenland]], in den [[Grünberge]]n.
+
 
 +
Finkenschlupf liegt im nördlichen Teil des [[Südviertel]]s im [[Auenland]], in den [[Grünberge]]n.
 +
 
 +
==Etymologie==
 +
 
 +
In einer Mitteilung an den niederländischen Übersetzer schrieb [[J. R. R. Tolkien]], dass sich der Name ''Pincup'' aus dem Vogelnamen ''pinnuc, pink'' (ein Fink oder Sperling) und dem Wort ''hop'' ‚Mulde‘ zusammensetzt.
  
 
==Quellen==
 
==Quellen==
* [[Der Herr der Ringe Roman|Der Herr der Ringe]], Karte "Ein Teil des Auenlands"
 
* [[Historischer Atlas von Mittelerde|The Atlas of Middle-earth]], The Shire, Seiten 70, 71, Houghton Mifflin, 1991
 
  
[[Kategorie:Städte]]
+
* [[J. R. R. Tolkien]]: ''[[Der Herr der Ringe]].''
 +
**  Karte "Ein Teil des Auenlands"
 +
* [[Wayne G. Hammond]], [[Christina Scull]]: ''[[The Lord of the Rings: A Reader’s Companion]].''
 +
** The Maps of the Lord of the Rings: A Part of the Shire, ''Iviii/Iix''
 +
* [[Karen Wynn Fonstad]]: [[Historischer Atlas von Mittelerde]], ''Das Auenland'' S. 70 u. 71.
 +
 
 +
{{Navigationsleiste Siedlungen im Auenland}}
 +
 
 +
[[Kategorie:Ortschaften]]
 +
 
 +
[[en:Pincup]]
 +
[[fi:Pinkkala]]
 +
[[fr:encyclo/geographie/villes_tours_et_forteresses/comte/pincup]]

Aktuelle Version vom 3. November 2014, 23:34 Uhr

Finkenschlupf (Original: Pincup, in der älteren Carroux-Ausgabe: Felsmulde), ist eine Siedlung im Auenland

Zeitangabe

  • gegründet irgendwann nach 1601 D. Z.

Geographie

Finkenschlupf liegt im nördlichen Teil des Südviertels im Auenland, in den Grünbergen.

Etymologie

In einer Mitteilung an den niederländischen Übersetzer schrieb J. R. R. Tolkien, dass sich der Name Pincup aus dem Vogelnamen pinnuc, pink (ein Fink oder Sperling) und dem Wort hop ‚Mulde‘ zusammensetzt.

Quellen


Siedlungen im Auenland