Hiril (Tochter von Halmir)

Aus Ardapedia
Hinweis:
Am Wochenende des 29. und 30. Januars steht die Ardapedia zeitweise nicht zur Verfügung. Alle Informationen zum Wartungsfenster findet Ihr hier.

Hiril (Sindarin für Dame, Herrin [1][2]) ist im Legendarium die Tochter von Halmir.

Zeitangaben

Volk

Menschen, Edain, Haladin

Beschreibung

Hiril war die jüngste Tochter von Halmir, des Fürsten des Volkes von Haleth. Sie hatte zwei Brüder, Haldir und Hundar sowie eine Schwester namens Hareth.

Stammbaum

                              Haldad*
                                 |
                       -------------------
                       |                 |
                    Haleth*            Haldar*
                                         |
                                       Haldan*
                                         |
                                       Halmir*
                                         |
                              ----------------------------------------------
                              |              |                       |     |
               Galdor   =   Hareth         Haldir* = Glóredhel    Hundar  Hiril = Enthor
                        |                          |                            |
                   ---------------------         Handir*                     Meleth
                   |                   |           |
           Rían = Huor      Morwen = Húrin       Brandir*
                |                  |
                |          ----------------
                |          |       |      |
      Idril = Tuor       Túrin Lalaith Nienor                                                                 
            |
         Earendil

(Die mit einem Stern (*) gekennzeichneten Personen waren Fürsten der Haladin.)

Links

Einzelnachweise

  1. J. R. R. Tolkien: Das Silmarillion (21. Auflage, 2010). Anhänge, Elemente in den Quenya- und Sindarin-Namen (unter heru), Seite 541
  2. Helmut W. Pesch: Das große Elbisch-Buch. Wörterbuch Sindarin - Deutsch (híril), Seite 521

Quellen

  • J. R. R. Tolkien: The War of the Jewels. (The History of Middle-earth, Band XI.) Herausgegeben von Christopher Tolkien.
    • PART THREE: THE WANDERINGS OF HÚRIN AND OTHER WRITINGS NOT FORMING PART OF THE QUENTA SILMARILLION
      • I: The Wanderings of Húrin. pp. 264, 266, 269–70, 280, 289, 308–9