Nunduine

Aus Ardapedia
Hinweis:
Am Wochenende des 29. und 30. Januars steht die Ardapedia zeitweise nicht zur Verfügung. Alle Informationen zum Wartungsfenster findet Ihr hier.

Nunduine, Quenya für Westfluss.

Geographie

Der Fluss Nunduine verlief im Westen von Númenor. Er entsprang im Zentrum der Insel, in Mittalmar, floss durch Nísimaldar und mündete bei Eldalonde in die Bucht von Eldanna.

Beschreibung

Der Nunduine hatte etwa eine Länge von 150 Meilen. Er bildete kurz vor Nísimaldar den kleinen See Nísinen.

Er war nach dem Siril, der zweitgrößte Fluss. Große Flüsse gab es auf Númenor sonst nämlich nicht. Alle anderen waren kurze, schnell fließende Sturzbäche, die dem Meer zu eilten.

Quellen