Vilya

Aus Ardapedia
Hinweis:
Die Ardapedia wird ab sofort von der Deutschen Tolkien Gesellschaft e.V. betrieben. Alle Informationen zum Wechsel und wie Du Dich einloggen kannst, findest Du hier.

Vilya (Quenya für ‚Ring der Luft‘) ist im Legendarium der erste und mächtigste der Elbenringe.

Zeitangabe

  • um 1500 Z. Z. gefertigt
  • 1701 Z. Z. Elrond überreicht
  • 3019 D. Z. Macht erloschen

Beschreibung

Vilya war ein Ring der Macht und der größte der drei Elbenringe. Er bestand aus Gold und war mit einem blauen Saphir besetzt. Celebrimbor überreichte ihn nach seiner Fertigung in Eregion dem Hohen König der Noldor, Gil-galad. Als Sauron in Eregion einfiel und Ost-in-Edhil zerstörte, erhielt Elrond den Ring und verwahrte ihn in der von ihm erbauten Festung Bruchtal. Dort blieb er und überstand unbeschadet die Stürme der Gezeiten. Nach der Vernichtung des Meister-Ringes erlosch seine Macht und er wurde von Elrond mit nach Aman genommen.

Andere Namen

  • Blauer Ring
  • Der Luftige
  • Ring des Saphir

Quellen

Elbenringe

Vilya · Nenya · Narya