Cemendur (König von Gondor)

Aus Ardapedia
Hinweis:
Am Wochenende des 29. und 30. Januars steht die Ardapedia zeitweise nicht zur Verfügung. Alle Informationen zum Wartungsfenster findet Ihr hier.

Cemendur ist im Legendarium der vierte König von Gondor.

Zeitangaben

  • geboren 3399 Z. Z.
  • gestorben 238 D. Z. (er wurde 279 Jahre alt)
  • König von Gondor ab 158 D. Z. (80 Jahre Regierungszeit)

Volk

Menschen, Dúnedain

Beschreibung

Cemendur ist der vierte König Gondors, der Sohn Meneldils und der Nachkomme seines Großvaters Anárion und seines Urgroßvaters Elendil. Über seine rund 80 Jahre andauernde Herrschaft ist so gut wie nichts bekannt. Wie schon zu Zeiten seines Vaters Meneldil dürfte es sich aber um eine friedliche Periode gehandelt haben. Sein Sohn Earendil folgte ihm im Jahr 238 D. Z. nach.

Sonstiges

  • Das Geburtsjahr wird nur in The Peoples of Middle-earth erwähnt und ist daher nicht völlig verlässlich.
  • Der Name Cemendur ist Quenya und bedeutet Diener der Erde.

Links

Quellen

Vorgänger König von Gondor Nachfolger
Meneldil 158–238 D. Z. Earendil