Aragorn I.

Aus Ardapedia
Hinweis:
Am Wochenende des 29. und 30. Januars steht die Ardapedia zeitweise nicht zur Verfügung. Alle Informationen zum Wartungsfenster findet Ihr hier.
Begriffsklaerung.png Dieser Artikel beschäftigt sich mit Aragorn I., dem Sohn von Aravir. Eine Beschreibung des Sohnes von Arathorn II. und Mitgliedes der Ringgemeinschaft ist unter Aragorn II. zu finden.

Aragorn I., Sin. für königlicher Mut, ist im Legendarium der fünfte Stammesführer der Dúnedain des Nordens.


Zeitangabe

  • geboren 2227 D. Z.
  • gestorben 2327 D. Z. (er wurde 100 Jahre alt)
  • Stammesführer der Dúnedain ab 2319 D. Z. (8 Jahre Regierungszeit)

Volk

Menschen, Dúnedain

Beschreibung

Aragorn I. war der Sohn und Nachfolger Aravirs.

Die Regierung des 29. Erben Elendils in der Linie Isildurs fiel in die Zeit des Wachsamen Friedens. Aber auch diese Zeit war nicht frei von Gefahren. Aragorn wurde von wilden Wölfen getötet, die seitdem eine ständige Bedrohung in Eriador waren.

Sein Nachfolger wurde sein Sohn Araglas.

Sonstiges

Das Geburtsjahr wird nur in The Peoples of Middle-earth erwähnt und ist daher nicht völlig verlässlich.

Links

Quellen

  • Der Herr der Ringe: Anhang A Annalen der Könige und Herrscher:
    I. Die númenórischen Könige:
    • 2. Die Reiche in der Verbannung
    • 3. Eriador, Arnor und Isildurs Erben
  • The Peoples of Middle-earth: Part One The Prologue and Appendices to the Lord of the Rings: VII. The Heirs of Elendil
  • Helmut W. Pesch: Elbisch: Grammatik, Schrift und Wörterbuch der Elben-Sprache von J. R. R. Tolkien, Bastei Lübbe 2003.
Vorgänger Stammesführer der Dúnedain Nachfolger
Aravir 2319–2327 D. Z. Araglas