Ingwe: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Ardapedia
 
K (Links aktualisiert)
Zeile 24: Zeile 24:
 
* Einer früheren Fassung nach hatte Ingwe einen Sohn namens [[Ingil]].
 
* Einer früheren Fassung nach hatte Ingwe einen Sohn namens [[Ingil]].
  
== Externe Links ==
+
== Links ==
  
* [http://www.der-fuchsbau.com/tolkien/familytree/stammbaum.htm Stammbaum der Eldar und Atani]
+
* [[Medium:Ardapedia_Silmarillon_Genealogie.pdf|Silmarillion Stammbaum]] (PDF, ca. 108 kb)
 +
* [http://gernot-katzers-spice-pages.com/tolkien/edain.pdf Stammbaum der Eldar und Atani]
  
 
== Quellen ==
 
== Quellen ==

Version vom 1. Juni 2021, 00:16 Uhr

Ingwe ist im Legendarium der höchste aller Elbenfürsten.

Zeitangabe

Volk

Elben, Minyar, Vanyar

Beschreibung

Ingwe war neben Finwe und Elwe einer der Botschafter, die Orome in Cuiviénen auswählte, um nach Valinor zu den Valar zu ziehen. Denn die Valar wollten, dass die Elben zu ihren Füßen wohnen sollten, um sie zu beschützen und sich an ihrer Gesellschaft zu erfreuen. Als sie sich der Schönheit Valinors bewusst wurden, hatten sie nicht länger Furcht vor den Valar und sie beschlossen dem Aufruf Folge zu leisten.

Die kleinste und erste Schar, die aufbrach, waren die Vanyar, dessen Anführer Ingwe war. Dort verblieb Ingwe und kümmerte sich nicht mehr um Mittelerde.

Sie gründeten die Elbenstadt Tirion auf dem Gipfel des Túna und Ingwe wohnte im höchsten Turm dieser Stadt, dem Mindon Eldaliéva. Fortan wurde Ingwe von allen Elben als Hoher König von Tirion verehrt. Später wohnte er auf dem Taniquetil, zu Füßen Manwes.

Sonstiges

  • Ingwes Schwester war Indis, die später Finwe heiratete.
  • Einer früheren Fassung nach hatte Ingwe einen Sohn namens Ingil.

Links

Quellen

  • Das Silmarillion: Quenta Silmarillion,
    • III Vom Erwachen der Elben und von Melkors Gefangenschaft
    • V Von Eldamar und den Fürsten der Eldalië