Thargelion

Aus Ardapedia
Hinweis:
Die Ardapedia wird ab sofort von der Deutschen Tolkien Gesellschaft e.V. betrieben. Alle Informationen zum Wechsel und wie Du Dich einloggen kannst, findest Du hier.

Thargelion, das Land jenseits des Gelion

Geographie

Thargelion lag zwischen dem Berg Rerir und dem ersten Nebenfluss des Gelion, dem Ascar. Am nördlichen Ende von Thargelion lag der See Helevorn, an dem Caranthir wohnte, der über dieses Land herrschte.

Hintergrund

In Thargelion begegneten die Noldor zum ersten Mal den Zwergen. Die Haladin ließen sich dort für eine bestimmte Zeit nieder. Als die Orks das Land Beleriand überfielen, zerstörten sie weite Teile von Thargelion und verschmutzten den See Helevorn.

Andere Namen

  • Dor Caranthir (Sindarin für ‚Caranthirs Land‘)
  • Talath Rhûnen, das Ostteil - Ursprünglicher Name von Thargelion, den die Grauelben ihm gaben.

Quellen

  • XIV Von Beleriand und seinen Reichen
  • XVII Von den ersten Menschen im Westen
  • XVIII Vom Verderben Beleriands und von Fingolfins Ende.