Maglors Lücke

Aus Ardapedia
Hinweis:
Die Ardapedia wird ab sofort von der Deutschen Tolkien Gesellschaft e.V. betrieben. Alle Informationen zum Wechsel und wie Du Dich einloggen kannst, findest Du hier.

Maglors Lücke, benannt nach Maglor, ist das Gebiet zwischen den Quellflüssen des Gelion, welches nicht durch die Berge von den Angriffen aus dem Norden her geschützt war.

Geschichte

In der Dritten Schlacht (Dagor Aglareb) brachen die Orks an dieser Stelle nach Ost-Beleriand durch. Die Noldor hielten daher, unter der Führung von Maglor, eine große Reiterei in der Ebene bereit, um eventuellen Angriffen aus dem Norden zu begegnen. Die Berge östlich von Maglors Lücke wurden von Caranthirs Volk verteidigt, welches dort wohnte.

Quellen