Hazad

Aus Ardapedia
Hinweis:
Am Wochenende des 29. und 30. Januars steht die Ardapedia zeitweise nicht zur Verfügung. Alle Informationen zum Wartungsfenster findet Ihr hier.

Hazad uBuldar, Mann aus Mittelerde

Zeitangabe

Volk

Menschen, Wilde Menschen

Beschreibung

Hazad uBuldar (Hazad Sohn von Buldar), auch Hazad Langbart (Longbeard) genannt, war ein Mann aus Agar, einem Ort an der Westküste Mittelerdes, der von Wilden Menschen bewohnt wurde. Er war der jüngste Sohn von Buldar und Elmar. Hazad war besonders stolz auf die Zahl seiner Söhne (siebzehn) und auf die Länge seines Bartes (fünf Fuß). Doch bereiteten ihm seine Söhne nicht viel Freude, mit Ausnahme des jüngsten, Tal-Elmar, der sich um Hazad kümmerte und den er in Erinnerung an seine Mutter benannt hatte. Hazad lebte in jenen Tagen, in denen man sich in Númenor öffentlich gegen die Eldar stellte und musste mit ansehen, wie in seinen späten Jahren Getreue mit einem schwarzen Segel kamen, um in dieser Gegend einen Stützpunkt zu errichten und deren Bewohner zu vertreiben.

Stammbaum

                                        Buldar === Elmar
                                                |
                                    -------------
                                    |           |
                                  Kinder      Hazad
                                                |
                                    -------------
                                    |           |
                                 16 Söhne     Tal-Elmar

Sonstiges

J. R. R. Tolkien änderte den Namen in seinem Manuskript von Tal-argan zu Hazad.

Quellen