Galadriels Spiegel

Aus Ardapedia
Hinweis:
Die Ardapedia wird ab sofort von der Deutschen Tolkien Gesellschaft e.V. betrieben. Alle Informationen zum Wechsel und wie Du Dich einloggen kannst, findest Du hier.
Galadriels Spiegel (Zeichner: Phoenix.GP)

Galadriels Spiegel

Beschreibung

Galadriels Spiegel ist ein Wasserbecken, das in Caras Galadhon, sozusagen der Hauptstadt Lothlóriens, steht. Die Macht über den Spiegel hat Galadriel.

Hintergrund

Galadriels Spiegel

Das Besondere an Galadriels Spiegel ist, dass der Betrachter nicht weiß, was er sehen wird, denn "der Spiegel zeigt Dinge, die waren, Dinge, die sind und Dinge, die vielleicht noch sein mögen." Allerdings können die Schlüsse, die der Betrachter zieht, ebenso trügerisch sein, wie beim Palantír, denn der Spiegel zeigt auch Dinge, die nicht passieren werden, außer der, der sie sieht, lässt sich von seinem Weg abdrängen und versucht sie zu verhindern.

Im Buch schauen sowohl Frodo als auch Sam in den Spiegel. Sam sieht die Zerstörung des Auenlandes, die ja auch wirklich im letzten Buch vorkommt, Frodo allerdings sieht mehrere eher zusammenhangslose Bilder, u.a. von Bilbo, Gandalf und der Stadt Minas Tirith, bis sich das Bild schließlich verdunkelt und das Auge Saurons erscheint.

Filmtrilogie

In der Filmtrilogie schaut nur Frodo in den Spiegel und hat eine Vision davon, was passieren würde, wenn er scheiterte und der Ring an Sauron fiele, nämlich die Vernichtung und Versklavung des Auenlandes und die Herrschaft Saurons über ganz Mittelerde.

Quellen