Vidugavia

Aus Ardapedia
Version vom 31. Mai 2021, 21:52 Uhr von Earendil (Diskussion | Beiträge) (Link entfernt)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Hinweis:
Am Wochenende des 29. und 30. Januars steht die Ardapedia zeitweise nicht zur Verfügung. Alle Informationen zum Wartungsfenster findet Ihr hier.

Vidugavia ist im Legendarium ein Mensch aus Rhovanion.

Zeitangabe

  • lebte im 13. Jahrhundert D. Z.

Volk

Menschen, Nordmenschen

Beschreibung

Vidugavia, der mächtigste der Fürsten der Nordmenschen, regierte die Länder zwischen Düsterwald und dem Fluss Eilend. Er nannte sich selbst „König von Rhovanion“.

Als Verbündeter von Rómendacil II., dem damaligen König von Gondor, nahm er dessen Sohn Valacar an seinem Hof als Botschafter auf. Hier lernte Valcar Vidugavias Tochter Vidumavi kennen. Die Heirat der beiden führte später zum Sippenstreit.

Etymologie

Der Name Vidugavia ist eine modernisierte und „verenglischte“ Schreibweise für das gotische Widugawja und bedeutet ‚Waldherr‘.

Quellen