Eldamar

Aus Ardapedia
Version vom 10. April 2022, 13:42 Uhr von Beodalf (Diskussion | Beiträge) (Bild hinzugefügt: Die Bucht von Eldamar (Between the Lights) von Stefan Bleyl)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Die Bucht von Eldamar -
Teil des Triptychons Between the Lights
Bild: Stefan Bleyl

Eldamar (Quenya für Elbenheim) ist im Legendarium ein Gebiet in Aman.

Geographie

Eldamar war ein Gebiet in Aman und gleichzeitig der Name der Bucht in der später die Insel Tol Eressea, die einsame Insel, ihren Platz fand.

Hintergrund

Die Teleri, die Sehnsucht nach ihren Verwandten hatten, wurden von Ulmo auf einer Insel, die später den Namen Tol Eressea bekam, dorthin gebracht. Ihre Schiffe wurden von Schwänen gezogen. Ursprünglich wollten sie nach Valinor, doch auf Osses Bitten beendeten sie dort ihre Reise.

Sonstiges

  • Das Land wurde auch als Elende, Elbenland, bezeichnet.
  • Durch den langen Aufenthalt in Eldamar entfremdete sich die Sprache der Teleri von der der Noldor und Vanyar.

Quellen