Ngila Dickson

Aus Ardapedia
Hinweis:
Die Ardapedia wird ab sofort von der Deutschen Tolkien Gesellschaft e.V. betrieben. Alle Informationen zum Wechsel und wie Du Dich einloggen kannst, findest Du hier.

Ngila Dickson, geboren 1958 in Dunedin, Neuseeland, ist eine neuseeländische Kostümdesignerin.

Zu ihrem bekannesten Werk als Kostümdesignerin für Spielfilme zählt wohl die Arbeit an Peter Jacksons Der Herr der Ringe–Filmtrilogie, wo sie Leiterin der Kostümabteilung war.

2002 war Ngila Dickson für Der Herr der Ringe: Die Gefährten für den Oscar für das Beste Kostümdesign nominiert.

Sie und Richard Taylor gewannen diesen Oscar erst 2004 für Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs. Im gleichen Bereich war Dickson für The Last Samurai nominiert.

Für den British Film and Television Award war sie für Die Gefährten (2002) und Die Rückkehr des Königs (2004) nominiert.

Mit Richard Taylor gewann sie 2003 einen BAFTA-Film Award für Die Zwei Türme. 2004 gewann sie außerdem den Costume Designers Guild Award für Die Rückkehr des Königs. 2005 erhielt sie den New Zealand Order of Merit (neuseeländischer Verdienstorden) im Rang eines Officers.

Ngila Dickson ist mit Hamish Keith verheiratet.

Mitarbeit als Kostümdesignerin (Auswahl)

  • Heavenly Creatures, 1994.
  • Hercules: The Legendary Journeys (Hercules), 1995 (TV-Serie)
  • Mysterious Island (Die geheimnisvolle Insel), 1995 (TV-Serie)
  • Xena: Warrior Princess (Xena), 1995–2000 (TV-Serie)
  • The Lord of the Rings: The Fellowship of the Ring (Der Herr der Ringe: Die Gefährten), 2001.
  • The Lord of the Rings: The Two Towers (Der Herr der Ringe: Die Zwei Türme), 2002.
  • The Last Samurai (Last Samurai), 2003.
  • The Lord of the Rings: The Return of the King (Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs), 2003.
  • The Illusionist (Der Illusionist), 2006.
  • Blood Diamond, 2006.
  • Fool's Gold (Ein Schatz zum Verlieben), 2008.

Quellen