Richard Taylor

Aus Ardapedia
Hinweis:
Die Ardapedia wird ab sofort von der Deutschen Tolkien Gesellschaft e.V. betrieben. Alle Informationen zum Wechsel und wie Du Dich einloggen kannst, findest Du hier.
Richard Taylor (September 2003) Foto: Stefan Servos

Richard Taylor ist der leitende Geschäftsführer der Spezialeffektfirma WETA.

Kurzbiographie

Richard Taylor ist einer der Gründer der Effekt-Schmiede Weta Workshop in Neuseeland und war als Mastermind für die gesamten Effekte, Miniaturen und Designs von Der Herr der Ringe Filmtrilogie verantwortlich. Für seine Mitarbeit an der Fantasy-Trilogie wurde er 2004 mit vier Oscars belohnt. Einen fünften Oscar kassierte er zwei Jahre später für die Spezial-Effekte in Peter Jackson "King Kong" ein. Mittlerweile gehört Weta-Workshop zu den größten Effekt-Firmen der Welt. Richard Taylor und seine Manschaft zeichen sich unter anderem für Effekte und Designs von Filmen wie "Der König von Narnia", "Master & Commander" oder "Königreich der Himmel" verantwortlich.

Filme

Er hat an allen Filmen von Peter Jackson mitgewirkt, unter anderem an:

Außerdem arbeitete Richard Taylor an folgenden Produktionen mit:

  • The Ugly
  • Die letzte Kriegerin
  • Der Überflieger
  • Stephen King: Das Monstrum-Tommyknockers
  • Hercules (TV-Produktion)
  • Xena (TV-Produktion)
  • Young Hercules (TV-Produktion).
  • Die Chroniken von Narnia: Der König von Narnia
  • Königreich der Himmel
  • 30 Days of Night
  • The Legend of Zorro
  • Master and Commander: The Far Side of the World


Preise

Taylor und seine Partnerin Tania Rodger haben zahlreiche Preise, darunter fünf Oscars und drei Auszeichnungen der "British Acadamy of Film and Telivision Art (BAFTA)", sowie mehrere Nominierungen erhalten.

Weblinks