Morgulduin

Aus Ardapedia
Hinweis:
Am Wochenende des 29. und 30. Januars steht die Ardapedia zeitweise nicht zur Verfügung. Alle Informationen zum Wartungsfenster findet Ihr hier.

Morgulduin, der Fluss der Magie

Beschreibung

Der Morgulduin entspringt im Ephel Dúath, durchquert Imlad Morgul, das Tal der Magie, und fließt dann parallel zur Morgul-Straße in südwestlicher Richtung durch Ithilien, um bei Osgiliath in den Anduin zu münden. Seine Länge beträgt ungefähr 35 Meilen.

Am 10. März 3019 D. Z. überquert das aus Minas Morgul ausrückende Heer die weiße Brücke über diesen "verpesteten Bach [...]" (Der Herr der Ringe, Viertes Buch, Wanderung zum Scheideweg), dessen Wasser ebenso ungenießbar ist wie alle Wasser, die Imlad Morgul durchfließen.

Quellen

  • Viertes Buch
  • Siebtes Kapitel: Wanderung zum Scheideweg
  • Achtes Kapitel: Die Treppen von Cirith Ungol
  • Anhang B (3019)
  • Mordor (und angrenzende Gebiete), S. 92
  • Der Pfad nach Cirith Ungol, S. 143