Mithril-Hemd

Aus Ardapedia
Hinweis:
Die Ardapedia wird ab sofort von der Deutschen Tolkien Gesellschaft e.V. betrieben. Alle Informationen zum Wechsel und wie Du Dich einloggen kannst, findest Du hier.

Mithril-Hemd, Kettenhemd von Bilbo und Frodo Beutlin

Zeitangabe

Beschreibung

Das Mithril-Hemd war ein von den Zwergen geschmiedetes Kettenhemd, das wohl ehemals einem Elbenprinzen gehört hatte. Mithril war das härteste und zugleich leichteste Edelmetall Mittelerdes. Angeblich sei besagtes Kettenhemd wertvoller gewesen als das gesamte Auenland.

Das Mithril-Hemd wurde in Bruchtal von Bilbo an Frodo weitergegeben und leistete ihm in der Folge gute Dienste. In Moria beschützte es den Ringträger vor dem sicheren Tod. Nachdem Frodo von Kankra verletzt worden und als Gefangener in den Turm von von Cirith Ungol gebracht worden war, nahm man ihm sein Kettenhemd ab. Saurons Mund zeigte den Heerführern des Westens vor dem Morannon das erbeutete Kettenhemd, um diese von Frodos Tod zu überzeugen.

Andere Namen

  • Panzerhemd
  • Mithril-Harnisch

Quellen