Lanthir Lamath

Aus Ardapedia
Hinweis:
Die Ardapedia wird ab sofort von der Deutschen Tolkien Gesellschaft e.V. betrieben. Alle Informationen zum Wechsel und wie Du Dich einloggen kannst, findest Du hier.

Lanthir Lamath, Wasserfall auf Tol Galen

Beschreibung

Der Lantir Lamath ist ein Wasserfall auf der Insel Tol Galen, in der Nähe des Hauses von Dior Aranel, dem Sohn von Beren und Lúthien. Wahrscheinlich ist er Teil des südlichsten Flusses von Ossiriand, dem Adurant, der die Insel Tol Galen umschließt.

Hintergrund

Bekannt wurde dieser Wasserfall durch den Namen Elwing, der Tochter von Dior. Jener benannte seine Tochter nämlich nach dem Sternenschimmer der in der Nacht ihrer Geburt in der Gischt des Wasserfalls zu sehen war.

Etymologie

Lantir Lamath ist Sindarin für "Wasserfall widerhallender Stimmen".

Quellen

Das Silmarillion: Anhänge, Elemente in den Quenya- und Sindarin-Namen