Finduilas aus Nargothrond

Aus Ardapedia
Hinweis:
Die Ardapedia wird ab sofort von der Deutschen Tolkien Gesellschaft e.V. betrieben. Alle Informationen zum Wechsel und wie Du Dich einloggen kannst, findest Du hier.
Finduilas’ Ende

Finduilas, Elbenfrau aus Nargothrond

Volk

Elben, Noldor

Zeitangabe

Beschreibung

Finduilas war die Tochter von Orodreth. Sie war in Túrin verliebt, der diese Liebe aber nicht erwiderte.
Sie wurde bei der Plünderung von Nargothrond von Orks verschleppt und von ihnen nach einer Auseinandersetzung mit den Menschen aus Brethil an einem Baum bei den Teiglin-Stegen aufgespießt.
Die Waldleute bestatteten sie auf einem nahegelegenen Hügel, dem Haudh-en-Elleth, dem Hügel des Elbenmädchens.

Andere Namen

  • Faelivrin, bedeutete "das Glitzern der Sonne auf den Weihern von Ivrin" - den Namen bekam sie von Gwindor, der sich in ihre Schönheit verliebte.

Links

Quellen