Falmari

Aus Ardapedia
Hinweis:
Am Wochenende des 29. und 30. Januars steht die Ardapedia zeitweise nicht zur Verfügung. Alle Informationen zum Wartungsfenster findet Ihr hier.

Die Falmari, auch See-Elben genannt, waren der Teil der Teleri, die Olwe auf die Reise nach Aman begleiteten. Sie wurden von Ulmo, auf Bitten der Noldor und Vanyar, auf einer Insel nach Aman gebracht. Doch als sie in der Bucht der Eldamar ankamen, rief Osse sie an und sie erkannten seine Stimme und baten Ulmo, ihre Reise hier zu beenden. Ulmo gewährte ihnen die Bitte, und auf sein Geheiß machte Osse die Insel fest. Die Insel wurde von da an nicht mehr verschoben und hieß dann Tol Eressea.

Die Falmari waren die einzigen der Teleri, die das Licht der Bäume erblickten. Denn die Valar schufen den Calacirya, eine Bresche im Wall der Pelóri, sodass die Lichtstrahlen der Bäume auf Tol Eressea fielen.

Quelle

  • Das Silmarillion: Quenta Silmarillion,
    • III Vom Erwachen der Elben und von Melkors Gefangenschaft
    • V Von Eldamar und den Fürsten der Eldalië