Ered Lómin

Aus Ardapedia
Hinweis:
Die Ardapedia wird ab sofort von der Deutschen Tolkien Gesellschaft e.V. betrieben. Alle Informationen zum Wechsel und wie Du Dich einloggen kannst, findest Du hier.

Ered Lómin, Sindarin für Echoberge

Geographie

Die Ered Lómin sind eine Gebirgskette an der Westgrenze von Hithlum, die sich von Norden nach Süden entlang des Großen Meeres erstreckt. Sie werden von dem langen Fjord von Drengist durchschnitten. Südlich von Dor-lómin treffen die Echoberge auf die Ered Wethrin und schirmen somit Hithlum von Nevrast ab.

Etymologie

Ered Lómin bedeutet Echoberge (orig. Echoing Mountains). Die Herkunft des Namens ist unklar. Es könnte vom Schrei Morgoths kommen, der noch vor Feanor über das Fjord von Drengist mit Ungoliant nach Mittelerde zurückkehrte. Vieles deutet jedoch auch darauf hin, dass es einfach in der Natur der Berge liegt große Echos zu produzieren.

Die Endung -lomin kommt auch im Namen, des südöstlich von den Bergen liegenden, Dor-lómin vor.

Quellen