Ered Wethrin

Aus Ardapedia
Hinweis:
Am Wochenende des 29. und 30. Januars steht die Ardapedia zeitweise nicht zur Verfügung. Alle Informationen zum Wartungsfenster findet Ihr hier.

Die Ered Wethrin (Sindarin für ‚Berge der Schatten‘) waren ein langer Gebirgszug im Norden von Mittelerde. Sie erstreckten sich von Nevrast bis zu den Ered Engrin und trennten die Gebiete Nevrast, Dor-lómin, Mithrim und Hithlum von den nördlichen Regionen West-Beleriands bzw. von Ard-galens ab.

Hintergrund

Als das Erste Zeitalter mit Krieg des Zorns endete, versanken die Ered Wethrin zusammen mit großen Teilen der Hinnenlande in Belegaer. Sie sind nicht mit dem Ephel Dúath, dem Schattengebirge in Mordor, zu verwechseln.

Quellen