Diskussion:Haldir aus Lórien

Aus Ardapedia
Hinweis:
Am Wochenende des 29. und 30. Januars steht die Ardapedia zeitweise nicht zur Verfügung. Alle Informationen zum Wartungsfenster findet Ihr hier.

Stirbt Haldir in der Filmtrilogie wirklich durch eine Kopfwunde? Mir kommt es eher so vor, als würde er von hinten mit einem Speer /Schwert in den Rückken getroffen. Gruß--Tilan 19:34, 27. Sep 2004 (CEST)

Mir gehts genauso! Man siehts halt nicht richtig, aber ich denke das Schwert draf seinen Rücken!!! --94.217.79.200 13:04, 28. Aug. 2010 (CEST)

Neue Aspekte des Artikels

Moin. Ist irgendwo in den Anhängen des Herrn der Ringe, die es bekanntlich nicht als Hörbuch gibt und die ich als Blinder somit in dieser Hinsicht nicht befragen kann, eine Angabe über das Volk zu finden, dem Haldir angehört? Laut der Angabe im Artikel wäre er ja ein Sinda, doch müsste er wohl eher ein Noldo sein, denke ich. Keinesfalls wollte ich jedoch das einfach so konsenslos eingefügt haben. Wäre er ein Noldo, so wäre es sehr bemerkenswert, dass er Merry nach einer Beschreibung der grauen Anfurten fragte, da er somit in Mittelerde geboren sein muss. Wie sehen das die Kollegen? --Thraugnir (Diskussion) 19:48, 3. Jan. 2022 (CET)

Gibt es nicht auch Noldor, die in Mittelerde geboren wurden? Gil-galad würde mir auf Anhieb einfallen. Im Tolkien Gateway wird auf die Sindarin Herkunft des Namens verwiesen, aber die sind sich auch nicht schlüssig, ob er wirklich ein Sindar ist oder nicht. Die Tendenz geht aber schon eher zu Sindar. Earendil 22:40, 3. Jan. 2022 (CET)
Sicher gibt es die, aber sollte er ein Noldo sein, würde das bedeuten, dass er zumindest den Auszug aus Aman nicht mitgemacht und generell noch nicht allzu viel außerhalb Lóriens gesehen hätte, mithin noch ziemlich jung sein muss. Ich dachte bei Haldir auch an die Noldor, weil Galadriel ja selbst zu diesem Volk gehört und ich jetzt spontan die Sindar eher in den Düsterwald einsortiert hätte. Aber das geht wirklich schon sehr ins Theoretisieren. Danke für die prombte Antwort und weiterhin viel Spaß in und an der Ardapedia! --Thraugnir (Diskussion) 03:32, 4. Jan. 2022 (CET)
Haldir ist aber gleichzeitig der einzige von seinen Brüdern, der ein wenig herumgereist ist und deswegen besser die allgemeine Sprache beherrscht. Dieser Aspekt wird zwar im Tolkiengateway erwähnt, fehlt in unserer Ardapedia aber noch. Müsste ich nochmal im ersten Teil nachlesen, wie es dort genau formuliert ist.Earendil 20:11, 4. Jan. 2022 (CET)
Dort heißt es lediglich "Doch einige von uns gehen noch immer in die Ferne, um Nachrichten zu sammeln und unsere Feinde zu beobachten, und sie beherrschen die Sprachen anderer Länder. Ich bin einer von ihnen." (Carroux, 23. Auflage von 1995, S. 414) - Daraus könnte man ableiten, dass er eher östlich als westlich von Lothlorien unterwegs ist. Melloth (Diskussion)
Und bzgl. Haldirs Zugehörigkeit zu einem der Völker: Galadriel ist zwar eine Noldo, ihr Mann Celeborn aber ein Sindar und sie haben sich im ersten Zeitalter hauptsächlich bei den Sindar aufgehalten, daher ist es auch plausibel, anzunehmen, dass die Bevölkerung Lothloriens aus Sindar (Celeborns Verwandte und Gefolge) und Noldor (Galadriels Gefolge) besteht und sich vermisht hat. Wenn Haldir die Grauen Anfurten nicht kennt, wird er also frühestens im zweiten Zeitalter geboren sein und dann kann er sowohl Sohn von Noldor, Sindar oder gar beiden sein. Fazit: nix genaues weiß man nicht. ;-) --Melloth (Diskussion) 17:43, 16. Jan. 2022 (CET)