Ainur

Aus Ardapedia
Hinweis:
Die Ardapedia wird ab sofort von der Deutschen Tolkien Gesellschaft e.V. betrieben. Alle Informationen zum Wechsel und wie Du Dich einloggen kannst, findest Du hier.
Sound-icon.png Ainur.mp3

Die Ainur (Quenya für ‚Heilige‘) waren die ersten von Ilúvatar geschaffenen Wesen. Dabei handelte es sich um reine Geistwesen, die seinen Gedanken entsprungen waren. Die meisten der Ainur wohnten bei Ilúvatar in den Zeitlosen Hallen, darunter der Älteste von ihnen, der Herr der Zeit, Aluin, doch einige von ihnen, die Valar und Maiar, stiegen nach Ea hinab, um die Ainulindale zu erfüllen. Andere, darunter Ungoliant und die Balrogs, kamen nach Ea, um erstere an der Verwirklichung der Ainulindale zu hindern und das Licht zu besiegen oder zu zerstören. Der Größte unter diesen war Melkor. Er wurde später aus der Welt verbannt und in die Leere hinausgestoßen.

Die Ainur hatten keine angeborene Form, und die Namen, unter denen die Valar und Maiar bekannt waren, wurden ihnen vermutlich innerhalb von Ea gegeben. Obwohl sie nicht geboren wurden, hatten sie doch Verwandtschaftsbeziehungen untereinander sowie ein Geschlecht.

Quellen