Malach: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Ardapedia
K
Zeile 13: Zeile 13:
 
Er lebte 14 lange Jahre in [[Hithlum]] bei den [[Eldar]] unter [[Fingolfin]] und erlernte, als einer der ersten Menschen, die [[Quenya|Elbensprache]].
 
Er lebte 14 lange Jahre in [[Hithlum]] bei den [[Eldar]] unter [[Fingolfin]] und erlernte, als einer der ersten Menschen, die [[Quenya|Elbensprache]].
 
Die Elben gaben ihm den Namen ''Aradan'', was soviel bedeutet wie 'nobler Mann' oder "Königs-Mensch".
 
Die Elben gaben ihm den Namen ''Aradan'', was soviel bedeutet wie 'nobler Mann' oder "Königs-Mensch".
Später führte er sein Volk nach Westen bis nach [[Hithlum]].
+
Später führte er sein Volk nach Westen bis nach Hithlum.
  
 
Er heiratete [[Zimrahin]], die auch Meldis genannt wurde.
 
Er heiratete [[Zimrahin]], die auch Meldis genannt wurde.

Version vom 22. Mai 2007, 09:44 Uhr

Malach, auch Adan oder Aradan (Sin.), Sohn Marachs

Zeitangabe

Volk

Menschen, Edain

Beschreibung

Malach war der Sohn Marachs und Bruder Imlachs. Er lebte 14 lange Jahre in Hithlum bei den Eldar unter Fingolfin und erlernte, als einer der ersten Menschen, die Elbensprache. Die Elben gaben ihm den Namen Aradan, was soviel bedeutet wie 'nobler Mann' oder "Königs-Mensch". Später führte er sein Volk nach Westen bis nach Hithlum.

Er heiratete Zimrahin, die auch Meldis genannt wurde. Mit ihr hatte er 3 Kinder, Adanel, Magor und Saelon. Somit war er der Ur-Urgroßvater von Beren Erchamion

Links

Quellen

  • Silmarillion: Quenta Silmarillion, XVII. Von den ersten Menschen im Westen