Ardapedia:Elronds Rat

Aus Ardapedia
Version vom 18. November 2007, 14:22 Uhr von King Finwe (Diskussion | Beiträge) (vandalismus rückgängig gemacht)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Willkommen
Hier ist der richtige Ort für alle Fragen und Diskussionen rund um die Ardapedia. Fragen zu einzelnen Artikeln kannst du auf den jeweiligen Diskussionsseiten stellen. Für allgemeine Diskussionen zu Tolkien und seinen Werken gibt es das Forum.
Archiv

2004

2005
2006 2007

Netzwerk von Fan-Wikis

Markus Cyron schrieb am 14. September folgendes (gekürzte version :):

Ich bin Admin bei der MosaPedia und wir haben uns überlegt, dass wir kleineren Fanwikis eine Art Netzwerk aufbauen sollten. Wenn ihr Interesse habe, schaut mal vorbei und sagt uns, was ihr daon haltet:

Link: [1]

Meiner Meinung (Sinthoras) nach ist es eine gute Idee ein solches Netzwerk zu errichten, die Frage ist nur in welcher Form kann man es in die Ardapedia einbrigen, dass es für uns von Nutzen ist. Gibt es Meinungen dazu? --Sinthoras 12:53, 15. Sep 2006 (CEST)

Wir haben es bei der Perrypedia so eingebaut: [2]. Einfach und unkompliziert. --82.82.66.219 13:05, 9. Okt 2006 (CEST)

Benutzerbeiträge

  • Geht man in der Historie der Benutzerbeiträge zurück ("ältere 50"), kommt man nicht über die Grenze "07:09, 1. Aug. 2006" hinaus. Zur Info: Dieses Datum, dem viele Benutzerbeiträge fälschlicherweise zugeordnet sind, mußte damals aufgrund von Datenbankproblemen von einem technischen Admin (Dwight) fest eingerichtet werden (Siehe zu den Datenbankproblemen auch diesen Thread). --Miaugion 23:15, 2. Feb. 2007 (CET)
    • Ich schätze ja mal, dass dies ein eher generisches Problem ist und nichts mit den Datenbankproblemen zu tun hat. Du hast zum Beispiel mehr als 50 Einträge am 1. August und das Zurückgehen benutzt anscheinend das Datum des letzten Eintrags für die weitere Suche. Diese landet somit immer wieder am Anfang. Wenn man die Anzahl angezeigter Beiträge auf 250 setzt, geht's wieder. --Dwight 00:46, 4. Feb. 2007 (CET)
  • Okay. Wollte die Datenbank auch gar nicht verantwortlich machen, nur ordnungsgemäß den Fehler melden. (Mußte die DBprobleme erwähnen, damit Nichteingeweihte wissen, was es mit "07:09, 1. Aug. 2006" auf sich hat.) --Miaugion 03:57, 4. Feb. 2007 (CET)
    • Und ich wollte nur anmerken, dass ich mir das angeschaut habe, und hier die mögliche Ursache vermerken. :) --Dwight 11:58, 4. Feb. 2007 (CET)

Lesenswerte Artikel

Ich habe mir gerade ein Wikipedia-Portal zum Thema Star Wars angesehen. Dabei ist mir aufgefallen, dass diese über sogenannte Lesenswerte Artikel verfügt. Da habe ich mich gefragt, ob wir bei dieser Seite so etwas nicht auch machen könnten. Schließlich verfügt die Ardapedia über viele gute Artikel, die allerdings nicht die Auflagen eines Exzellenten erfüllen. So könnte man die Artikel, und damit auch deren Autoren, für ihre Arbeit ehren und gleichzeitig klarstellen, dass er immer noch verbesserungswürdig ist. Die Ardapedia verfügt über gerade einmal zwei Exzellente Artikel, da könnte man doch die, die die Auflagen nicht ganz erfüllen in ein sogenanntes Zwischenstadium packen. Die Regeln, wie ein dementsprechender Artikel gewählt werden kann, sollten die gleichen sein, wie für die Exzellenten. Was habr ihr für eine Meinung zu diesem Thema --Kalorme 10:53, 22 Sept 2007 (CEST)

Wenn es dazu beiträgt, dass gute Artikel geschrieben werden, können wir das machen. Es sollten dabei den Kriterien der Wikipedia für lesenswerte Artikel entsprechende Mindestvoraussetzungen gelten. --swyft 12:00, 24. Sep. 2007 (CEST)

Das auch, aber vor allem sollte an die Artikel, die nicht ganz Exzellent sind, dafür auszeichnen, dass sie gut, aber eben nicht sehr gut sind. Gleichzeitig kann man damit die Autoren motivieren, den Artikel so auszubauen, dass er als Exzellent gilt. Grüße --Kalorme 12:55, 24. Sept. 2007 (CEST)

Ich begrüße Kalormes Vorschlag. Es ist wirklich Schade bislang nur zwei Artikel in der Ardapedia für den herainspazierenden Leser empehlen zu können, obwohl sicherlich mehr dafür vorhanden sind. Die Wikipedia-Kriterien können wir übernehmen, die sind diesem Zwecke dienlich. Nur was die Motivation der Ardapedia-Autoren angeht, sich durch den Stempel "lesenswert" möglichst intensiv(er) mit dem Ausbau eines best. Artikels zu beschäftigen, bin ich äußerst skeptisch. Wir leiden Autorenmangel und von den paar, die noch geblieben sind und aktiv an Artikeln arbeiten, verfügen nicht alle über die bisher veröffentlichte Primärliteratur oder über das Interesse sich diesem oder jenem Themengebiet zu widmen. Das ist aber ein völlig anderes Thema. Im Kern stimme ich Kalormes Vorschlag zu. --Irenaeus 00:23, 25. Sep. 2007 (CEST)

Da muss ich Irenaeus leider zustimmen. Von den oben genannten 450 angemeldeten Benutzern arbeiten (außerden Admins) vielleicht fünf oder sechs regelmäßig mit. Und es stimmmt ebensfalls, dass nicht alle über die nötige Primärliteratur verfügen (jedensfalls kann ich das von mir so behaupten/verfüge über keine HOME). Ich glaube aber schon, dass wir es so machen sollten. --Kalorme 16:24, 25. Sept. 2007 (CEST)

Bin grundsätzlich nicht gegen diesen Vorschlag, es könnte ja jemand von euch eine Art Entwurf für Ardapedia:Lesenswerte Artikel erstellen, der davon schon eine konkrete Vorstellung hat!? --Sinthoras 16:49, 30. Sep. 2007 (CEST)

Da Kalorme bei der jetzigen Exzellenz-Kandidatur zu Glorfindel wieder darauf zu sprechen kam, bin ich dafür, dass wir dieses Vorhaben möglichst schnell in die Tat umsetzen. Bezogen auf Sinthoras' vorangehenden Kommentar: Kann oder möchte das denn jemand machen? --Irenaeus 19:02, 24. Okt. 2007 (CEST)

Ein paar Gedanken dazu: Im Moment sind wir eine überschaubare Anzahl von Bearbeitern in der Ardapedia. Haben denn überhaupt alle Lust, sich auch an den Abstimmungen zu beteiligen oder verzetteln wir uns da? Schließlich werden das dann eine ganze Menge mehr Artikel zur Abstimmung als bisher. Offenbar haben sich für die Exzellenzkandidatur bereits ein paar Richtlinien etabliert: Bebilderung (soweit sinnvoll), Werksgeschichte und eine umfassende Quellenangabe scheinen obligat zu sein. Von den sprachlichen und inhaltlichen Qualitäten ganz zu schweigen, ebenso Aufbau und Umfasstheit des beschriebenen Lemmas. Ist das auch - auf niedrigerem Niveau - für eine Lesenswert-Auszeichnung fassbar, oder wird das dann eine reine Bauchsache? Mir macht im Moment das konzertierte gemeinsame Arbeiten an einzelnen Artikeln Spaß - immer auch im Hinblick auf eine Exzellenzkandidatur. Wenn es aus irgendwelchen Gründen im Moment nicht gelingt, alle Vorgaben zu erbringen (s. Werksgeschichte und Interpretation von Beleriand, das sicher lesenswert ist), dann stört es mich auch nicht, wenn es eben kein Gütesiegel gibt. Also von mir gibt's ein eindeutiges "Bräuchte ich nicht, würde mich aber an den Abstimmungen beteiligen. Befürchte aber eine unnötige Verzettelung. Ergo: eine Qualitätsstufe genügt." Kraechz 19:18, 24. Okt. 2007 (CEST)
Wenn du damit zurecht kommst ist das ja ganz schön; ich tue es jedenfalls nicht. Ich wiederhole mich; wir haben 2700 Artikel, von denen zwei Exzellent sind. Es kann doch nicht sein, dass es zwei exzellente gibt und die anderen bewegen sich (wovon Neueinsteiger vielleicht ausgehen) auf dem gleichen Niveau. Ich würde mich auf jeden Fall an allen Diskussionen beteiligen und ich bin davon überzeugt, dass die Administratoren es ebenfalls tun würden. Außerdem ist es klar, dass wenn wir das einführen, es am Anfang ein wenig hektisch zugehen wird, weil viele Kandidaturen gleichzeitig eingehen. Damit kann man es ja langsam angehen lassen. Die Ardapedia wächst, wenn auch langsam. Es gibt eine Wikipedia, die sich mit dem Thema Star Wars beschäftigt und dort gibt es ca. 6000 Artikel und Lesenswerte, die natürlich zahlreicher sind als die Exzellenten. Swyft hat oben vorgeschlagen, die Wikipedia-Kriterien für lesenswerte Artikel zu verwenden. Dagegen habe ich nichts einzuwenden. --Kalorme 19:34, 24. Okt. 2007 (CEST)
Ich habe deine Argumente gelesen und finde sie stimmig. Ich habe lediglich Bedenken geäußert bzgl. der Umsetzung und der Akzeptanz in der täglichen Arbeit. Es spricht wirklich überhaupt nichts dagegen, sofern das Werkzeug auch entsprechend eingesetzt wird und dafür bedarf es eben einer möglichst großen Gemeinschaft aktiver Nutzer und da sehe ich momentan nur eine Hand voll plus vielleicht die gleiche Zahl von Nutzern, die ab und zu da sind. Vielleicht sind meine Befürchtungen auch unbegründet. An mir würde das System sicher nicht scheitern. Da sich ja schon einige Personen "pro" Lesenswerte Auszeichnung ausgesprochen haben, könnte doch schon mal jemand einen ardapedia-spezifischen Kriterienkatalog für lesenswerte und exzellente Artikel vorschlagen. Kraechz 20:01, 24. Okt. 2007 (CEST)
Ich habe ja auch nichts gegen deine Bedenken. Wenn du mit deinen Artikeln zufrieden bist, ist das ja in Ordnung. Man muss eben nur dafür sorgen dass, wie du schon sagtest, dieses Werkzeug nicht missbraucht wird. Aber in diesem Fall kann man ja den Vorschlag auch ablehnen. Sowas gehört eben dazu. Wir müssen abwarten, bis sich hier ein paar Leute einfinden, die Lust haben, dauerhaft an der Ardapedia mitzuarbeiten. Ich glaube, dass ich ein gutes Beispiel dafür bin. --Kalorme 20:39, 24. Okt. 2007 (CEST)

Das ist es ja leider, die Ardapedia leidet unter chronischem Benutzermangel! Es gibt zwar nochimmer viele die eingetragen sind, aber nurnoch wenige lassen sich hier blicken, viele Benutzer die sich neu angemeldet haben verschwinden nach gewisser Zeit meist wieder von der Bildfläche, das ist Schade! Naja aber das gehört an andere Stelle. --Sigismund 21:17, 24. Okt. 2007 (CEST)

Ich habe mal ein paar Kriterien gesammelt, die für die Qualitätssiegel Voraussetzung sein könnten mit der Bitte um Meinungen:
Lesenswert
  • 1. Für ein Qualitätssiegel muss das Lemma ergiebig genug sein, um hinreichend Text zu ermöglichen. Bsp. Bofur wird kaum genug Material für einen lesenswerten Artikel hergeben, Thorin II. hingegen schon.
  • 2. Der Inhalt des Artikels muss korrekt sein und sprachlich ansprechend präsentiert sein.
  • 3. Die formalen Vorgabe müssen erfüllt sein (richtiges Lemma, Einleitungssatz, Gliederung, Kategorie, Zitate, sinnvolle Verlinkung von und zu dem Artikel, Interwiki-Link)
  • 4. Die Quellenangaben sollten umfassend sein und den Ardapedia-Konventionen (die allerdings mal überarbeitet und festgelegt gehören, ich schlage die in den jetzigen exzellenten Artikeln genutzt Form als verbindlich vor!) entsprechen.
  • 5. Im Artikel sollten alle wesentlichen Aspekte des Lemmas behandelt sein, wie sie in den tolkienschen Hauptwerken zu finden sind (Hobbit, HdR, Silmarillion).
Exzellent
  • 1.-5. wie Lesenswert
  • 6. Der Artikel sollte - sofern sinnvoll - bebildert sein.
  • 7. Weitere Primärliteratur sollte umfassend verwertet sein (Nachrichten, Verschollene Geschichten, History, Briefe etc.)
  • 8. Ein Abschnitt zur Werksgeschichte erläutert die Entstehung innerhalb des Tolkienschen Schaffens.
  • 9. optional: Bezüge zur Primärwelt: Ideengebende Einflüsse auf Tolkien sowie Rezeption, Außenwirkung, sekundäre Interpretation, Filmtrilogie etc.
  • 10. Exzellent ist der Artikel nur, wenn er auch sprachlich-stilistisch sehr gut ist.
Ist etwas aus der Hüfte geschossen und nicht mit den Wikipedia-Kriterien abgestimmt, die halte ich aber sowieso für nur bedingt anwendbar. Entscheidend ist eine leichte und übersichtliche Anwendbarkeit. Kraechz 22:12, 24. Okt. 2007 (CEST) P.S. die Kriterien beziehen sich auf fiktive Lemmata. Für primärweltliche Artikel müsste das entsprechend angepasst werden. Ohne Sekundärliteratur geht da gar nichts.
Ich weiß nicht, was mit den Wikipedia-Kriterien nicht stimmen soll. Diese kann man doch verwenden. Im übrigen stimme ich den Vorschlägen von Kraechz zu. Es muss ja nicht alles mit irgentwelchen Bestimmungen abgestimmt sein. Beleriand ist wirklich ein sehr gutes Beispiel für einen lesenswerten Artikel. Meiner Meinung nach fehlen nur noch ein paar Bilder und der nicht zu unterschätzende Abschnitt Werkgeschichte. Dieser Abschnitt dürfte wohl der wichtigste Unterschied zwischen einem lesenwerten und einem exzellenten Artikel sein. --Kalorme 16:02, 25. Okt. 2007 (CEST)
Ich glaube, dass man die Wiki-Kriterien durchaus verwenden kann - ich glaube aber auch, dass wir keine Korinthenkakerei betreiben müssen. Der gesunde Menschenverstand hilft uns da weiter. ;)
Was die potentielle Kandidatur von lesenswerten Artikeln betrifft: Ich bin auf jeden Fall dafür, dies in gemäßigtem Tempo zu tun. Klar ist, dass auch ein lesenswerter Artikel gewissen Ansprüchen genügen muss. Vor allem aber ist es wichtig allen (aktiven) Stimmberechtigten die nötige Zeit zu geben, die Kandidaten eindringlich auf ihren Lesewert zu prüfen. Bedeutet also nach und nach jeweils wenige Artikel vorzuschlagen. Vor allem gibt das auch denjenigen, die einen Kandidaten ernennen möchten, die nötige Zeit die eigene Entscheidung über diesen Vorschlag zu bedenken und letztlich eine ausgewogene Filterung zu gewährleisten - nicht, dass man sich hin- und hergerissen fühlt zwischen der Bewunderung für einen Artikel (oder für dessen Lemma/Thema) und dem Anspruch dem potentiellen Leser doch eine Anzahl lesenswerter Artikel präsentieren zu können. Lange Rede, kurzer Sinn. ;) --Irenaeus 20:44, 25. Okt. 2007 (CEST)

Ich habe jetzt Entwürfe für Ardapedia:Lesenswerte Artikel und Ardapedia:Kandidaten für lesenswerte Artikel erstellt. Die Kriterien basieren auf den Vorschlägen von Kraechz, die Regeln für die Auswertung sind dieselben wie für exzellente Artikel. Meinungen? --swyft 14:55, 5. Nov. 2007 (CET)

Mit den angelegten Seiten kann ich gut leben! --Kalorme 17:19, 5. Nov. 2007 (CET)

Prima! Dank und Lob an alle Beteiligten und besonders an den ausführenden Produzenten. ;)--Irenaeus 17:33, 5. Nov. 2007 (CET)

Da wir jetzt Kriterien für lesenswerte Artikel haben sollten wir uns auch überlegen was lesenswerte Artikel nun wirklich von exzellenten Artikeln unterscheidet! Auf die schnelle Fallen mir ein:
Exzellente Artikel sollten zusätzlich folgendes enthalten:

  1. Hintergrundinformationen unter Miteibeziehung der HoMe, NaMe, Sekundärquellen etc. (Etymologie, Werksgschichte)
  2. Optische Gestaltung (entsprechende Bebilderung etc.)
  3. Perfektionierter inhaltlicher und sprachlicher Aspekt

Ardapedia:Exzellente Artikel ist noch sehr schwammig was Beschreibung und Richtlinien betrifft. --Sinthoras 19:44, 6. Nov. 2007 (CET)

Na entgültig perfekt muss auch ein exzellenter Artikel nicht sein. Aber alle Aspekte des Themas sollten schon weitem Maße ausgeschöpft sein. Bei lesenswerten muss das nicht unbedingt sein. Bilder müssen bei solchen auch nicht unbedingt enthalten sein (außer bei Landschaften und dergleichen). Wie Sinthoras schon sagte sollte auch ein lesenswerter Artikel von möglichst vielen Seiten beleuchtet sein (damit sind Quellen gemeint). Auch was die sprachliche Seite angeht muss ein lesenswerter Artikel überdurchschnittlich sein. Bei einem eyzellenten sollte in dieser Hinsicht noch mehr ausgeschöpft sein. Ich hoffe, das genügt erst mal.--Kalorme 17:51, 7. Nov. 2007 (CET)

Da wir uns inhaltlich wohl weitgehend einig sind habe ich Kriterien, die als Anhaltspunkte für exzellente Artikel dienen können, auf den entsprechenden Seiten eingefügt. --swyft 18:56, 7. Nov. 2007 (CET)

Netzwerk mit TolkienGateway

An die technischen Admins: Wäre es rein theoretisch möglich ein Netzwerk zwischen der deutschen Ardapedia mit dem englischen TolkienGateway aufzubauen? Es müsste doch (rein theoretisch) möglich sein, wie bei den verschiedensprachigen Wikis einzelne Artikel auf die englische Version zu verlinken (zB so en:Gandalf, sodass dieser Link dann direkt zum entsprechenden Artikel in Englisch kommt). Mir würde eine Zusammenarbeit mit TolkienGateway deswegen sehr gut gefallen, weil wir unseren Inhalt damit um einiges erweitern könnten (die haben immerhin 3mal soviel Artikel wie wir). Ist nur eine Frage meinerseits und es würde mich interessieren ob das technisch überhaupt möglich wäre!? --Sinthoras 12:57, 30. Sep. 2007 (CEST)

Ich hab die Frage mal an Astaran weitergereicht (ich weiß nicht, wie regelmäßig er hier mitliest). Solche Fragen am besten als Supportticket stellen, dann werden sie schneller gesehen! ;-) --Alienor 11:51, 3. Okt. 2007 (CEST)
Wir können dafür einen Interwiki-Link einrichten, darüber werden auch in der Wikipedia diese Links erstellt. Sollte man vielleicht mit denen absprechen. Sie verwenden ja die gleiche Lizenz, also sollte das nicht das Problem sein.--Astaran 16:51, 4. Okt. 2007 (CEST)

Bin erstaunt wie gut meine Idee bei TolkienGateway aufgenommen wurde. Habe dort mal angefragt und mittlerweile sind sie uns schon ganze 2 Schritte voraus und haben Interwiki-Links für uns (die Ardapedia) und für die finnische Version eingerichtet, alles bereits auf der hauptseite erläutert und schon ein paar Seiten zu uns verlinkt. Finde das super, und fände es super wenn wir das auch möglichst bald umsetzen. Das ist nicht nur gute Werbung für uns sondern auch eine Top-Informationsquelle. Die offiziellen Links zu unseren ersten potenziellen Partnern: TolkienGateway (Englisch) und Kontu (Finnisch) --Sinthoras

Astaran hat die Interwiki-Links eingerichtet, sie funktionieren jetzt z.B. mit [[en:Gandalf]] bzw. [[fi:Gandalf]]. --Alienor 06:51, 9. Okt. 2007 (CEST)

Wunderbar, dankeschön, soll ich für die Erklärung von Interwiki-Links eine neue Hilfeseite erstellen, es bei "Variablen" erläutern oder es gar nur auf der Hauptseite verkünden? --Sinthoras 20:16, 9. Okt. 2007 (CEST)

Hab mal eine kurze Hilfeseite angelegt. Sollen wir dann anfangen, die Interwiki-Links bei uns einzufügen, oder warten wir noch? Wie sieht's bei den Finnen aus? Dort hab ich noch nichts gesehen, verstehe aber auch die Sprache nicht. Wenn wir starten, sollen wir systematisch Spezial:Allpages durchgehen, dass sich zB. jeder, der sich beteiligen will, hier kurz meldet, welchen Buchstaben er übernehmen will? Hilfreich können dabei wohl die Listen in Kategorie:Übersetzungen sein. --swyft 14:12, 10. Okt. 2007 (CEST)

Danke für die Hilfeseite! Für eine Mithilfe an einer systematischen Vorgangsweise, hab ich momentan leider keine Zeit. Es könnte ja mal jeder der einen Artikel bearbeitet oder neu anlegt, gleich den Link miteinfügen! Deinen Vorschlag finde ich sonst auch sehr gut!" Wie das mit den Finnen so lauft, weiß ich nicht, gewisse sprachliche Disbalancen ^^ Aber im Tolkiengateway ist mir versichert worden, dass auch von ihrer Seite Interesse besteht. Außerdem is es ja kein großes Ding den finnischen Link auch einfach mitzunehmen, is sicher kein Nachteil für uns. --Sinthoras 22:40, 20. Okt. 2007 (CEST)

Zunächst einmal sehe ich in der Internartionalisierung Vorteile - Lob an Sinthoras. Bzgl. Tolkien Gateway finde ich z.T. die Quellenangaben schwierig, aber da sind wir nicht unbedingt besser. Vor allem bin ich aber der Ansicht, dass wir auf der Hauptseite - und ggf. auf einer eigenen Ardapedia-Seite - darüber informieren sollten, worum es sich bei "Tolkien Gateway" und "Kontu" jeweils handelt. Vor allem sollten wir beim englisch-sprachigen "Gateway" (weil wir es verstehen) auf die Differenzen zur Ardapedia hinweisen (d.h. deren bedingungslose Annahme von Tolkiens späteren Konzeptzen, s. HoMe u.dgl.). --Irenaeus 04:05, 21. Okt. 2007 (CEST)

Die Finnen haben jetzt auch die Interwiki-Links aktiviert. --swyft 12:43, 6. Nov. 2007 (CET)

Ich möchte Ardapedias Alle Seiten durchgehen und alle mögliche Interwiki-Links zu Kontuwiki einfügen. Es geht vielleicht ganz langsam, aber tüchtig bin ich noch. Dieses Arbeit passt vielleicth best für uns ein bischen deutschkundigen Finnen, die die Gleichdeutigkeit z.B. zwischen Abendrotsee und Hämyvesi ohne grosse Schwierigkeiten entdecken :) --Tik 22:13, 6. Nov. 2007 (CET)

† vs gest.

Auf Kalormes Diskussionsseite ergab sich die Frage nach der Kennzeichnung von Geburts- und Todesandaten entweder mit Hilfe von Zeichensatz (* und ) oder von Textkomponenten (geb. und gest.). Gemäß Sinthoras' Vorschlag ist hier zwecks Einheitlichkeit ein Konsens zu suchen, der dann als verbindlicher Beschluss gilt. Das sollte sich schnell klären lassen.
Ich präferiere die Verwendung von Zeichen an dieser Stelle. Da dies bei mir reine Geschmackssache ist, kann ich keine argumentative Begründung liefern. Deswegen habe ich auch keine Einwände gegen die Textvariante, so dass ich letztlich mit jeder dahingehenden Entscheidung sehr gut leben kann - Hauptsache das Ziel der Einheitlichkeit wird erreicht. In diesem Zusammenhang würde ich auch Kalormes Bemühungen Rechnung tragen wollen und mit dem von ihm begonnenen Verfahren (die Textvariante einzufügen) fortfahren. Die Arbeit für Angleichung an eine Form muss so oder so aufgewandt werden. Warum dann also Kalormes Arbeit rückgängig machen sich damit Mehrarbeit aufhalsen? --Irenaeus 13:51, 27. Okt. 2007 (CEST)

Dem stimme ich zu. Außerdem ich finde Wörter einfach besser als Zeichen und ich kann damit auch besser umgehen. Vielleicht ist das so vertsändlicher für Neusteiger. Aber wie gesagt, darüber kann man streiten. Ich würde, mit eurem Einvernehmen, meine Arbeit fortsetzen. --Kalorme 15:58, 27. Okt. 2007 (CEST)

Ich präferiere wie Irenaeus die Verwendung von Zeichen (an dieser Stelle). Das Problem bei der Diskussion ist, dass es hier wirklich um reine Geschmackssache geht, und deswegen eine einstimmige Lösung nicht möglich ist. Ich würde Kalorme trotzdem darum bitten, nicht damit anzufangen, jetzt alle Artikel zu vereinheitlichen, es wäre viel Zeitaufwand für nichts. Wir können die gemeinsame Entscheidung dann ja so umsetzen, dass wir, wenn wir an Artikeln arbeiten, auch dieses Detail ausbessern und nicht extra 500 einzelne Artikelbearbeitungen nur wegen diesem kleinen Detail durchführen. --Sinthoras 16:33, 27. Okt. 2007 (CEST)

Selbstverständlich kann man dieses Problem lösen. Ich bin auch nicht mit allen Regeln einverstanden und trozdem setze ich sie um. Und was den Zeitaufwand angeht; das ist doch nun wirklich meine Sache. Auch finde ich nicht, dass man damit nichts erreichen würde. Hinterher hätte man eiheitliche Geburts- bzw. Todesdaten, und das ist doch genau das, was wir erreichen wollen. Und nochmal, ich finde Textkomponenten einfach besser, da ich damit viel mehr anfangen kann. Generell sollte amn in Texten so wenig derartige Zeichen wie möglich benutzen. Im Großen Tolkien-Lexikon werden bei solchen Daten auch geb. und gest. verwendet. --Kalorme 17:47, 27. Okt. 2007 (CEST)

Bitte keine Abkürzungen im Artikeltext. Wir haben genug Platz. Das betrifft insbesondere „geb.“, „gest.“ und „org.“ Und wenn man schon Platz sparen will, dann sind „*“ und „†“ sogar noch kürzer. --swyft 13:59, 28. Okt. 2007 (CET)

Aber diese Abkürzungen werden in wissenschaftlichen Büchern auch benutzt. --Kalorme 14:31, 28. Okt. 2007 (CEST)

In Büchern will man damit Papier sparen; das müssen wir hier nicht. Dafür gibt es dort dann in der Regel ein Abkürzungsverzeichnis; das halte ich bei einem Wiki nicht für ideal, meines Erachtens sollte jeder Artikel möglichst aus sich heraus verständlich sein. Ich finde außerdem, dass die Abkürzungen den Lesefluss stören. --swyft 16:37, 28. Okt. 2007 (CET)

Zeichen können genauso für Verwirrung sorgen. Außerdem würden doch beim Abschnitt "Zeitangaben" auch nur Wörter und Zahlen (verständlicherweise) benutzt werden. Da sehen geboren und gestorben (die ja ruhig ausgeschrieben werden können) einfach besser aus. Zeichen in dieser Form sollte man sowieso nur so viele wie nötig verwenden. Wenn wir schon so viel Platz haben, dann können wir auch Wörter benutzen.--Kalorme 17:15, 28. Okt. 2007 (CEST)

Gegen ausgeschriebene Wörter habe ich nichts. --swyft 17:11, 29. Okt. 2007 (CET)

Da es mir so scheint, als ob diese Diskussion zum Erliegen gekommen ist, möchte ich auf eine gemeinsame Lösung pochen. Es gibt zu viele Artikel, bei denen die Zeitangaben uneinheitlich sind. --Kalorme 19:40, 2. Nov. 2007 (CET)

Ich bin (noch immer) für die Zeichen "*" und "†", weil es mir (noch immer) besser gefällt. Sinthoras 19:44, 2. Nov. 2007 (CET)
Ich habe erst eben gerade einen Artikel entdeckt, bei dem diese Zeichen in der Zeitangabe auftauchten. Und ich muss sagen, dass es mich optisch verwirrt hat. Es ist ja nicht mal das , sondern vielmehr das *. Da eine Vereinheitlichung aber dringend notwendig ist, plädiere ich für geboren und gestorben. --Kalorme 19:51, 2. Nov. 2007 (CET)
Aragorn II.
Aragorn II.
Aussprache: [??r?g?rn] Hilfe
Loudspeaker.png Anhören Info
Bedeutung: S.: „königlicher Mut“
Andere Namen: Elessar; Estel; Streicher; Telcontar
Geburtsdatum: 1. März 2931 D. Z.
Geburtsort: Beispieltext
Datum der Fahrt nach Aman: Beispieltext
Sterbedatum: 1. März 120 V. Z.
Sterbeort: Beispieltext
Amt: König von Arnor und Gondor
Amtsantritt: 1. Mai 3019 D. Z.
Amtsende: Tod
Art: Menschen
Volk: Dúnedain

Bevor wir Änderungen an zahlreichen Artikeln beschließen noch ein weitergehender Vorschlag: Mir gefällt der Aufbau bspw. der Artikel zu fiktiven Personen nicht. In der Regel steht dort erst fett der Name und kursiv ein Schlagwort zur Beschreibung, dann das Inhaltsverzeichnis, Zeitangaben und das Volk. Bis der eigentliche Artikel beginnt muss man schon eine komplette Seite nach unten scrollen. In anderen Wikis, bspw. der Wikipedia, gibt es für solche Daten eine Infobox, die am rechten Bildrand steht, während der Artikeltext um die Box herumfließt. Sollen wir so etwas bei uns einführen? Ein Beispiel, wie so etwas aussehen könnte anbei. Einzelheiten müssten wir dann natürlich besprechen, die Eingabe der Daten würde über eine Vorlage umgesetzt. --swyft 16:05, 3. Nov. 2007 (CET)

Sehr guter Vorschlag! Ein solcher Aufbau ist mir auch schon oft begegnet. Es wäre ein guter Kompromiß in Bezug auf das hier besprochene Problem. Allerdings könnte es mit den Bildern etwas schwierig werden. Aber dafür wäre ich auf jeden Fall.--Kalorme 16:24, 3. Nov. 2007 (CET)

Tolle Idee swyft, auch mir gefällt das Design der fiktiven Personenbeschreibungen nicht, wie du schon angeführt hast, sind die betroffenen Artikel nur so mit überschriften übersäht, wovon Zeitangabe und Volk meistens nur wenig Inhalt haben. Ich würde mich sofort an einer Aktualisierung beteiligen (sobald es mir zeitlich wieder möglich ist), dafür müssten wir eine entsprechende Vorlage und eine Beschreibung bzw. Aktualisierung der Formatvorlagen vornehmen. Bezüglich Bilder bin ich zuversichtlich, dort wo wir welche haben, fügen wir sie ein, dort wo wir keine haben kommen mit der Zeit sicher welche nach, bis dahin kann der Bereich ja leer bleiben. Als ein eindeutiges Symbol support vote.png Pro von meiner Seite ;), Gruß Sinthoras 18:36, 3. Nov. 2007 (CET)
Wie gesagt, im Kern stimme ich dem Vorschlag zu, aber ich weiß nicht, ob das auch bei allen Personen-Artikeln Sinn macht. Beispielsweise die zahllosen Hobbit-Artikel, bei denen nur Geburts- und Todesdatum, sowie die Personen aufgelistet sind, mir denen sie verwandt waren. Am Ende besteht der ganze Artikel nur aus diesem Fenster. Vielleicht sollte man eine solche Infobox nur bei Personen benutzen, über die viele Informationen bekannt sind, zum Beispiel Aragorn II.--Kalorme 14:38, 4. Nov. 2007 (CET)
Ich bin der selben Meinung wie Kalorme. Solch eine Info-Box lohnt nur bei wirklich langen Personen-Artikeln und oder bei Hauptcharakteren, denn wie bereits gesagt, stünden sonst bei manchen Artikeln über Nebencharaktere nur noch diese Boxen. Allerdings ist die Idee gut! Derlei findet auch bei tolkiengateway Verwendung wie hier. Der Artikel wird dadurch aufgelockert und Daten und Infos werden noch anschaulicher dargestellt, also auch Symbol support vote.png Pro von meiner Seite! Gruß. --Sigismund 17:14, 4. Nov. 2007 (CET)
Die Idee an sich ist gut. Jedoch sehe ich die gleiche Problematik, wie schon Kalorme und Sigismund vor mir. Es sei denn wir machen uns keine Probleme, indem wir einfach festlegen, dass nur "umfangreichere" Artikel so eine schöne Infobox bekommen. Ich weiß nicht, ob das so gewollt ist. --Irenaeus 17:31, 5. Nov. 2007 (CET)

Habe einen Entwurf für die Vorlage gemacht. Verbesserungsvorschläge insbesondere bezüglich aufzunehmender Daten, aber auch Design? --swyft 20:43, 6. Nov. 2007 (CET)

Schöne Vorlage! Inhaltlich würde ich das Datum der Abwanderung nach Aman nicht in die Infobox nehmen, es mmn würde reichen das kurz im Artikeltext zu erwähnen. Die Regierungsdaten würde ich zusammenfassen á la Regierungszeit: 1. Mai 3019 D. Z.-Tod. Ich würde außerdem auch noch den Originalnamen einbauen. Geburtsort/Sterbeort stehe ich auch eher kritisch gegenüber, generell finde ich sollten wir die Infobox nicht mit Informationen überladen. --Sinthoras 21:54, 6. Nov. 2007 (CET)
Ich bin der Meinung, dass wir zu spezielle Angaben vermeiden und höchstens optional (sofern vorhanden) in die Box aufnehmen sollten. Darunter zählen meiner Meinung nach Datum der Fahrt nach Aman, Sterbeort, Amt, Amtsantritt, Amtsende. Wichtig halte ich allgemeine Informationen, die potentiell zunächst zu jeder beliebigen litararischen Figur angegeben werden können - der Rest dann als Zusatz hintan. Die Aufnahme des englischen Originalnamens klingt sinnvoll, wobei ich gerade bei Figuren mit mehreren Namen (z.B. Aragorn, Gandalf, Melkor) die Gefahr der Überladung sehe. In der Box würde ich auf die wichtigsten bzw. meist genannten Namen zurückgreifen - alle weiteren Namen dann doch lieber wieder im Artikel unterbringen. Ich rate deswegen davon ab den Abschnitt Namen gänzlich aus den Artikeln zu tilgen. --Irenaeus 00:00, 7. Nov. 2007 (CET)
Nachtrag da ich die eigentliche Vorlage erst jetzt angeschaut habe: Es sind sehr viele "kann"-Angaben drin. Ich würde aus einigen davon "muss"-Angaben machen, auch wenn nicht immer jede Information zur Verfügung stehen mag: Geb- und Sterbedatum sollten ein Muss sein, ebenso Art und Volk - im Grunde all das, was bisher ohnehin schon durch die Formatvorlage gefordert wurde. Gruß. --Irenaeus 00:26, 7. Nov. 2007 (CET)
Die Box soll eigentlich nur die wichtigsten Daten auf einen Blick zusammenfassen, keineswegs etwas ersetzen. Ausführliche Angaben zu sämtlichen Namen einer Figur gehören mE in einen eigenen Abschnitt im Artikel (mein Vorschlag wäre „Namen und Titel“). Daher würde ich Aussprache und Bedeutung nur des wichtigsten Namens in die Box aufnehmen. (Nebenbei: Die Ausspracheangaben in IPA zerhaut die Software leider derzeit; Anfrage ans Team wurde gestellt.) Gerade bei Figuren wie Sauron würde ich auch nur die wichtigsten weiteren Namen und Beinamen in der Box aufführen, Vollständigkeit kann man im entsprechenden Artikelabschnitt anstreben. Originalnamen aufnehmen ist kein Problem, würde ich aber auch nur vom wichtigsten in die Box tun. Mehr Pflichtfelder: Bisher sind alle Felder, bis auf „Name“ und „Art“ optional, d.h. wenn nichts angegeben wird, wird die entsprechende Zeile nicht ausgegeben. Es soll aber bei zusätzlichen Feldern „unbekannt“ oder etwas ähnliches ausgegeben werden, wenn sie nicht ausgefüllt sind, so wie bei „Art“? Amtszeit von bis: falls eins der Daten nicht bekannt ist, soll dafür „unbekannt“ osä. ausgegeben werden? Geburts- und Sterbeort: komplett rausnehmen? --swyft 17:58, 7. Nov. 2007 (CET)
Ich finde die Box ersetzt schon etwas, nämlich die zwei unschönen Abschnitte "Zeitangábe" und "Volk". Wenn Zeitangaben wirklich ausführlich sind, dann können sie natürlich bleiben (siehe: Gandalf), aber wenn nur Geburts- und Sterbedaten angegeben sind, kann es durchaus durch eine Infobox ersetzt werden.

Bin auch für einen Abschnitt "Namen und Titel", wobei wir eventuell Etymologie und Namen gemeinsam behandeln sollten. Ein automatisches "unbekannt" klingt auch nicht schlecht! Geburts- und Sterbeort und Amandatum würde ich rausnehmen und wie gesagt "Amtszeit" zusammenfassen. --Sinthoras 16:28, 9. Nov. 2007 (CET)

Ich war so frei und habe beim Artikel Aredhel eine Infobox erstellt. So würden Artikel nach meiner Vorstellung mit Infobox aussehen. Natürlich nur ein Test mit Einbezug der Infobox in einen Artikel, ganz zufrieden bin ich selbst noch nicht, z.B. die Angaben unter dem Bild (das vorher ein thumb war) können jetzt nicht mehr angezeigt werden. Meinungen? --Sinthoras 16:56, 10. Nov. 2007 (CET)

Ich bin mit dem Artikel auch nicht wirklich zufrieden. Irgendwie sieht das nicht so wirklich gut proportioniert aus. Ich bin zwar grundsätzlich auch für die Einführung einer solchen Infobox, kann aber Kraechz' Argumentation durchaus nachvollziehen. Ich finde eine Infobox sollte nur bei besonders ausführlichen und inhaltlich ausgeschöpften Artikeln verwendet werden. Das dass nur Hauptpersonen sein können ist klar. --Kalorme 19:44, 12. Nov. 2007 (CET)

Auch wenn noch keine Einigung erzielt wurde, zeichnet sich ab, das die Infobox nicht für alle Personen-Artikel verwendet werden wird. Deswegen müssen wir uns noch darauf verständigen, wie das mit den Geburts- und Todesdaten regeln! --Kalorme 18:57, 15. Nov. 2007 (CET)

Contra Infobox

Ich habe lange überlegt, was ich von der Box halte und zuletzt mich nicht geäußert, da ich hier auch nicht den Miesepeter geben möchte, aber mir drängen sich folgende Bedenken und Überlegungen auf:

  • Ersetzen des Gliederungspunktes Volk: Dieser ist in der Tat unschön. Ich halte ihn sowieso für überflüssig, da das durch das Kategoriesystem erschlagen wird und eigentlich auch in den einführenden Satz gehört. Hier hätten wir eventuell Nachholbedarf bezüglich einer "Richtlinie", dass die Lemmaerklärung aus einem vollständigen Satz bestehen sollte, dann wird sich die Volkszugehörigkeit fast von alleine aufdrängen. Zudem könnten wir das Kategorieystem bzgl. der Volkszugehörigkeit von Menschen noch ausbauen.
  • Gliederungspunkt Zeitangaben: Wird durch die Infobox nicht vollständig ersetzt, da unter Zeitangaben auch bedeutende Ereignisse in der Biographie der Person drinstehen können, die sich nicht den Vorgaben der Infobox nach einordnen lassen.
  • Ein Bild haben wir derzeit nur von wenigen Personen. Wie sieht die Infobox, die ja sowieso in Entsprechung der bisherigen Diskussion nicht allzu viele Daten beinhalten wird ohne Bild aus? Nicht so dolle, nehme ich an. Wie sieht das dann im Vergleich mit Nebenfiguren aus, die keine Box bekommen, aber durchaus ein Bild? Zudem entfällt dann die schöne Möglichkeit, eine hübsche Bild beschreibenden Unterschrift zu setzen. Ferner beschränkt die Infobox die Künstler mehr oder weniger auf eine mittelgroße Portaitansicht.
  • Namen und Titel bzw. Etymologie würde ich auch grundsätzlich in einem eigenen Abschnitt behandeln, falls genug Stoff zusammenkommt. Eine Auswahl von Titeln und Namen in der Box halte ist dann willkürlich und irgendwie zwanghaft.
  • Quellenlage: Das Hauptproblem der Box ist m.E. die große Unterschiedlichkeit bzgl. der Quellenlage. Es wurde vorgeschlagen, dass nur "Hauptpersonen" ein Infobox bekommen sollten. Das gefällt mir aufgrund verschiedener Überlegungen nicht:
  • Die einheitliche Aufmachung der Artikel in der Personenkategorie würde deutlich auseinandergehen.
  • Die Quellenlage entspricht nicht der Wichtigkeit der Person innerhalb des Kosmos. Tolkien hat uns eine Vielzahl mächtiger und wichtiger Personen ebenso wie eine Vielzahl von unbedeutenden Mittelerdlern überliefert. Aber nur durch deren Gesamtheit wird der Kosmos überzeugend belebt und anschaulich. Daher sollten wir nicht anfangen durch die Infobox künstliche Hierachien aufzubauen: hier die Hauptfiguren mit guter Quellenlage, dort die Nebenfiguren mit schlechter Quellenlage.
  • Die Personen von Mittelerde sind so heterogen, dass sich die Box nur sinnvoll in einer gewissen HdR-Helden-Mischpoke und Umfeld einsetzen ließe. Was ist zB mit Manwe?

Alles in allem kann ich mir wirklich überhaupt nicht vorstellen, dass die (meist mäßig gefüllten) Infoboxen in einer überschaubaren Anzahl von [Haupt-)Personenartikeln die Aufmachung und das Konzept der Ardapedia voranbringen soll. Daher bin ich GEGEN die Personenboxen und FÜR eine bessere einheitliche Gliederung von Personenartikeln:

  • Vollständiger Einleitungssatz mit Volkszugehörigkeit
  • Bild mit Bildbeschreibung (optional)
  • Zeitangaben (gerne auch ausführlich, also nicht nur Geburt und Tod, sondern auch wichtige Ereignisse)
  • Beschreibung = Äußeres (optional)
  • Hintergrund = Biographie (wird derzeit sehr unterschiedlich gehandhabt)
  • Etymologie/Namen etc. (optional, gene auch in den Einleitungssatz, falls da zb nur der Originalname in Frage kommt)
  • Werksgeschichte (optional)
  • Filmtrilogie (optional)
  • Sonstiges (optional)
  • Quellen
  • Kategorie

Ich hoffe, meine Bedenken sind schlüssig dargestellt und ich werde gerne auf einzelne Aspekte näher eingehen, falls hier Diskussionsbereitschaft besteht. Ansonsten unterstütze ich naürlich die Entscheidung der Community unabhängig ihres Ausgangs PRO oder CONTRA Box, im esten Fall auch durch fleißiges Füllen derselben. Kraechz 22:49, 9. Nov. 2007 (CET)

Deine angeführten Punkte sind durchwegs schlüssig, ich bin trotzdem klar für eine Infobox. Ich finde wir sollten nicht nach Relevanz der Personenartikel unterscheiden, sondern nach Länge und Informationsgehalt. Im Endeffekt lauft sich das ganze dann wahrscheinlich sowieso wieder auf die Hauptpersonen und wichtigen Charaktere hinaus, da es über diese einfach am meisten Information gibt. Die Infobox wäre eine schöne Gestaltungsvariante für "lange", informationsreiche Artikel und würde zur klaren Übersicht beitragen. --Sinthoras 16:10, 10. Nov. 2007 (CET)
Die Bedenken sind nicht von der Hand zu weisen. Mein Seelenheil hängt nicht von der Infobox ab ;-) Die Formatvorlage(n) sollten aber mE. mit unserer inzwischen gesammelten Erfahrung mit dem Schreiben von Artikeln aktualisiert werden. Ich bin prinzipiell für Fließtext. Tabellen, Auflistungen uÄ. nur wenn es wirklich sinnvoll ist. Die Abschnitte „Volk“ und „Zeitangabe“ erlauben zwar eine schnelle Einordnung, nehmen aber als eigene Abschnitte mE. zu viel Platz weg und schieben das Eigentliche, den Artikel, oft genug aus dem Bild (die Infobox dagegen würde eine Übersicht über diese Daten neben dem Text ermöglichen).
Mein Vorschlag für die Gliederung der Personenartikel wäre:
  • Einleitung (Einordnung (XY ist in den Werken J. R. R. Tolkiens ...), wenn bekannt Lebensdaten (ausformuliert), Original- und Kregename).
  • Bild (wenn vorhanden)
  • Beschreibung (wenn nötig Aufteilung in Leben und Erscheinung (Äußeres))
  • Wichtige Ereignisse (bei umfangreichen Artikeln und mehreren wichtigen Zeitangaben, die über die Lebensdaten hinausgehen)
  • Namen und Titel (wenn mehrere Namen vorhanden sind und/oder ausführliche Erläuterungen zu Bedeutung, Herkunft usw. nötig sind)
  • Werkgeschichte (wenn bekannt; Entstehungsgeschichte der Figur)
  • Adaptionen (wenn nötig; Informationen über Darsteller/Sprecher in Verfilmungen, Hörspielen usw., Änderungen ggü. Tolkien)
  • Sonstiges (wenn nötig; Informationen, die sich sonst nirgends einordnen lassen)
  • Weblinks (wenn vorhanden)
  • Quellen
  • Kategorien
Bei Figuren, über die wir kaum Informationen haben, wie bspw. Hamfast Gamdschie (Sohn von Samweis), sollten Einleitung und Beschreibung ohne Überschrift zusammengefasst werden. --swyft 13:46, 18. Nov. 2007 (CET)

Archivierung

Da wir uns allmählich einem weiteren Jahresende nähern (in knapp 2 Monaten ist es wieder soweit) und die Hauptseitendiskussion wieder ganz schön lang ist, folgende Frage:
Könnte man die Archivierung der Hauptseitendiskussion künftig nach Jahreszahlen organisieren? Ich empfände dieses Vorgehen als besser und geordneter. Außerdem wüsste ich - bevor ich vielleicht mal in einem Archiv rumschnuppere (oder dort sogar gezielt etwas suche) - schon von vornherein ganz gerne, in welchem zeitlichen Raum ich mich dann dort bewege. Vielleicht sehen das andere ja auch so. Schönen Gruß. --Irenaeus 17:43, 5. Nov. 2007 (CET)

Hab's mal so umgesetzt. --swyft 22:55, 5. Nov. 2007 (CET)
Das ging überraschend schnell. Meine Anerkennung für diesen schnellen Schritt und die getane Arbeit. :) --Irenaeus 00:02, 7. Nov. 2007 (CET)

Wikiwiki

Liebe Community!

Ich möchte euch hiermit fragen, ob jemand von euch an einer Anmeldung im Wikiwiki interessiert ist. Das Wikiwiki stellt ein Internetportal von Wikis dar, man kann dort also unter anderem Informationen über Wikiprojekte und ähnliches erhalten, außerdem ist es auch für die Förderung und Koordination vom Artikelaustausch zwischen Wikis zuständig. Wie das genau funktioniert, kann man im Korrespondenzportal nachlesen. Durch diese Instutition wird unter anderem verhindert, dass durchaus interessante und nützliche Informationen, welche an der Relevanzschwelle in einem Wiki scheitern, nicht gänzlich verschwinden, sondern an anderer Stelle weitergenutzt werden können. Noch ist der Artikelaustausch nicht richtig angelaufen. Engagierte Mitarbeiter und auch Korrespondenten werden dringend gesucht (auch ein Korrespondent für Wikisource muss noch gefunden werden!). Es würde mich nämlich wirklich sehr freuen, wenn ihr das Projekt mit eurer Mitarbeit unterstützen würdet. Falls ihr noch weitere Fragen oder auch Anregungen und Kritik habt, könnt ihr euch am besten an das Diskussionsforum wenden. Hier werde ich eventuelle Rückfragen natürlich auch gern beantworten.

Liebe Grüße, (Nikkis)

Internetverbindung

Ich traue mich zu behaupten, dass ich eine der schnellsten Internetverbindungen benutze, dennoch gibt es bei Ardapedia fortlaufen geschwindigkeitsprobleme. Gestern konnte ich gar nicht auf die Seite zugreifen und auch heute geht alles nur sehr sehr langsam, gibt es Gründe? --Sinthoras 21:25, 12. Nov. 2007 (CET)

Hallo Sinthoras. Der Grund für das gestrige Verbindungsproblem war offenbar ein Serverausfall am Wochenende. Bei solchen Fragen kannst du im Forum nachschauen und auch bei ähnlichen Problemen in dem entsprechenden Thread nachfragen und oder auf technische Störungen hinweisen:

Hier zum Thema 'keine Verbindung':
Forum Gruß. --Sigismund 22:07, 12. Nov. 2007 (CET)