Martin Benrath

Aus Ardapedia
Hinweis:
Die Ardapedia wird ab sofort von der Deutschen Tolkien Gesellschaft e.V. betrieben. Alle Informationen zum Wechsel und wie Du Dich einloggen kannst, findest Du hier.

Martin Benrath (eigentlich Helmut Kurt August Hermann Krüger), geboren am 9. November 1926 in Berlin (Stadtteil Lankwitz), gestorben am 31. Januar 2000 in Herrschingen am Ammersee, war ein deutscher Schauspieler.

Sein erstes Engagement erhielt der Sohn eines leitenden Angestellten 1947 am Berliner Theater am Schiffbauerdamm, es folgten Engagements am Theater am Kurfürstendamm und am Hebbel-Theater. 1953 heiratete er die Schauspielerin Marianne Klein († 1988). Große Bühnenerfolge hatte er vor allem in Düsseldorf und 1961 auch in München.

Durch sein Spiel prägte er besonders würdevolle und sympathische Theaterrollen. Nicht zuletzt galt Martin Benrath als Charakterdarsteller, was unter anderem an einer, von einem Unfall herrührenden Gesichtsnarbe lag.

Sein „Künstlername“ Martin Benrath rührt daher, dass ein damaliger Schauspielkollege (Hardy Krüger) bereits Krüger hieß und man ihm daher riet seinen Namen zu verändern. Da Helmut Krüger damals im Düsseldorfer Stadtteil Benrath wohnte, wurde dieser Name gewählt.

Benrath wurde nach seinem Tod im österreichischen Salzburg beerdigt.

Er erhielt unter anderem Auszeichnungen, wie die Goldene Kamera (1973), den Bayerischen Verdienstorden (1988), den Adolf-Grimme-Preis sowie den Deutschen Fernsehpreis (beide 1999).

Im Der Hobbit (Hörspiel) von 1980 war Martin Benrath der Erzähler.

Filmografie (Auswahl)

  • Die Buddenbrooks (TV) (1979), als Johann Buddenbrook Jr.
  • Kaltgestellt (1980), als V-Mann Körner
  • Die Weiße Rose (1982), als Prof. Kurt Huber
  • Sein Doppelgänger (TV) (1982), als Anatol Barisart
  • Der Tod kam als Freund (TV) (1991), als Gerhard Selb
  • Stalingrad (1993), als General Hentz
  • Hölle im Kopf (TV) (1997), als Armin Terza
  • Der Laden (TV) (1998), als Großvater
  • Ein Dorf schweigt (TV) (1998), als Fraunz Teuscher
  • Natascha (TV) (2000), als Baron

Quellen