Kapuzen

Aus Ardapedia
Hinweis:
Die Ardapedia wird ab sofort von der Deutschen Tolkien Gesellschaft e.V. betrieben. Alle Informationen zum Wechsel und wie Du Dich einloggen kannst, findest Du hier.

Kapuzen (Original hoods) sind Kopfbedeckungen, welche Kopf und Gesicht des Trägers vor Kälte, Wind, Regen, Sonne und gegebenenfalls fremden Blicken schützen sollen. Kapuzen waren in Mittelerde vor allem unter den Zwergen verbreitet, diese trugen sie auf Reisen zusammen mit einem Reisemantel, oder in Kombination in Form eines Kapuzenmantels. Die Kapuzen von Zwergen waren häufig vielfarbig, so trugen Thorin und seine Gefährten jeder eine anders farbige Kapuze. Besonders feingearbeitete Kapuzen, die von den Zwergen zu besonderen Anlässen getragen wurden, bezeichnete man als Gesellschaftskapuzen. Bilbo Beutlin erhielt von Dwalin im Jahre 2941 D. Z. beim Aufbruch zur Reise zum Erebor eine dunkelgrüne Kapuze und einen Mantel.

Quellen