Henry Wickens

Aus Ardapedia
Hinweis:
Die Ardapedia wird ab sofort von der Deutschen Tolkien Gesellschaft e.V. betrieben. Alle Informationen zum Wechsel und wie Du Dich einloggen kannst, findest Du hier.

Henry Wickens, geboren am 18. April 1956 in Henley-upon-Thames, Großbritannien, ist ein luxemburgischer Übersetzer englischer Herkunft.

Kurzbiographie

Henry Wickens studierte an der Universität Oxford Deutsch und Französisch und promovierte dort 1986. Von 1977 bis 1978 arbeitete Wickens als Fremdsprachenassistent für Französisch und Deutsch an der Universität Saarbrücken. Er arbeitete von 1984 bis 1987 als Übersetzer am Foreign Office in London, von 1987 bis 1990 beim Europarat in Straßburg und seit 1990 beim Europaparlament in Luxemburg.

Seit 1990 wohnt Henry Wickens in der luxemburgischen Gemeinde Waldbillig. Er interessiert sich für die luxemburgische Kultur und Sprache. 1995 erschien sein, mit Josiane Kartheiser und Gilbert Sondag zusammengestelltes Sprachbuch Parler luxembourgeois - Esou schwätze mir - Living Luxembourgish.

Zu seinen Übersetzungen ins Luxemburgische zählen unter anderem A. A. Milnes Winnie-the-Pooh (Winni-Pu, 2000), sowie die Fortsetzung The House at Pooh Corner (D'Haus um Pu-Eck, 2000). Weiterhin übersetzte er auch J. R. R. Tolkiens The Hobbit (Den Hobbit, 2002).

Quellen