Tiefste Halle

Aus Ardapedia
Version vom 5. Januar 2008, 17:25 Uhr von Kalorme (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: Die '''Tiefste Halle''' ist der Thronsaal Morgoths in Angband. == Beschreibung == Die '''Tiefste Halle''' war der am weitesten unter der Erde liegende Stollen...)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Hinweis:
Am Wochenende des 29. und 30. Januars steht die Ardapedia zeitweise nicht zur Verfügung. Alle Informationen zum Wartungsfenster findet Ihr hier.

Die Tiefste Halle ist der Thronsaal Morgoths in Angband.

Beschreibung

Die Tiefste Halle war der am weitesten unter der Erde liegende Stollen in der Festung von Angband. Der Dunkle Herrscher und sein Gefolge hielten hier Hof. Am hinteren Ende der Halle stand der Thron Morgoths unter einer großen Säule. Die Halle wurde von Feuer erhellt und war mit Mord- und Marterwaffen angefüllt. An den Wänden waren baumähnliche Säulen angebracht, deren Ästen wie Schlangen aussahen. Die einzigen von Morgoths Feinden, die in die Halle gelangten und sie lebendig wieder verließen, waren Beren und Lúthien.

Quellen

  • J. R. R. Tolkien: Das Silmarillion. Herausgegeben von Christopher Tolkien. Übersetzt von Wolfgang Krege. Klett-Cotta, Stuttgart 1978. (Im Original erschienen 1977 unter dem Titel The Silmarillion.) „Quenta Silmarillion“, XIV Von Beren und Lùthien.
  • Karen Lea Wynn Fonstad: Historischer Atlas von Mittelerde. Übersetzt von Hans J. Schütz. Klett-Cotta, Stuttgart 1994. (Im Original erschienen 1991 unter dem Titel The Atlas of Middle - Earth.) „Das Erste Zeitalter“, Thangorodrim und Angband.