Tar-Míriel

Aus Ardapedia
Version vom 1. Juni 2021, 00:10 Uhr von Earendil (Diskussion | Beiträge) (Links aktualisiert)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Tar-Míriel wird auf ihrer Flucht vom Wasser eingeholt

Tar-Míriel (Quenya: Juwel-Tochter; Mír-Juwel, iël-Tochter), später in Ar-Zimraphel (Adûnaïsch Juwelenbekränzte?) umbenannt, ist im Legendarium die Frau von Ar-Pharazôn.

Zeitangaben

  • geboren 3117 Z. Z.
  • gestorben 3319 Z. Z.

Volk

Menschen, Dúnedain

Beschreibung

Tar-Míriel war die Tochter des letzten Königs von Númenor der den Getreuen angehörte, Tar-Palantir. Sie wurde von Ar-Pharazôn gezwungen ihn zu ehelichen, damit die Herrschaft in seine Hände fiel. Laut dem Gesetz Númenors war diese Heirat nicht gestattet, denn Tar-Míriel und Ar-Pharazôn waren eng miteinander verwandt. Sie starb im Jahre des Untergangs von Númenor, da sie zu spät versuchte sich zum Heiligtum Erus auf dem Meneltarma zu retten.

Links

Quellen