Radagast: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Ardapedia
 
Zeile 15: Zeile 15:
 
* Saruman verhöhnt ihn Gandalf gegenüber ''"Radagast der Braune! Radagast der Vogelbändiger! Radagast der Einfältige! Radagast der Narr! Immerhin hatte er gerade genug Verstand, um die Rolle zu spielen, die ich ihm zugedacht hatte"'', nachdem er ihn bezüglich seiner wahren Absichten getäuscht hatte.
 
* Saruman verhöhnt ihn Gandalf gegenüber ''"Radagast der Braune! Radagast der Vogelbändiger! Radagast der Einfältige! Radagast der Narr! Immerhin hatte er gerade genug Verstand, um die Rolle zu spielen, die ich ihm zugedacht hatte"'', nachdem er ihn bezüglich seiner wahren Absichten getäuscht hatte.
 
* Es wird spekuliert, ob Radagast für das mehrmalige Auftauchen der [[:Kategorie:Riesenadler|Großen Adler]] (als ''dei ex machina'') verantwortlich ist. Andere vermuten [[Manwe]] selbst als den Verantwortlichen.
 
* Es wird spekuliert, ob Radagast für das mehrmalige Auftauchen der [[:Kategorie:Riesenadler|Großen Adler]] (als ''dei ex machina'') verantwortlich ist. Andere vermuten [[Manwe]] selbst als den Verantwortlichen.
* Der Name Radagast weist Ähnlichkeiten zum germanischen Gott [http://de.wikipedia.org/wiki/Svarozic Radegast] auf.
+
* Der Name Radagast weist Ähnlichkeiten zum slawischen Gott [http://de.wikipedia.org/wiki/Svarozic Radegast] auf.
  
 
==Andere Namen==
 
==Andere Namen==

Version vom 19. November 2005, 15:42 Uhr

Radagast, der Braune

Zeitangabe

Drittes Zeitalter

Volk

Maiar, Istari

Beschreibung

Radagast ist einer der fünf von den Valar nach Mittelerde entsandten Istari und trägt den Beinamen der Braune. Sein Auftrag war, sich um die Fauna Mittelerdes zu kümmern. Saruman der Weiße konnte ihn für seine Zwecke missbrauchen. Eine These ist, dass er für diesen Vögel als Späher aussandte, sie ist jedoch nirgendwo im Text belegt. Demgegenüber spielen die Adler eine herausragende Rolle bei der Rettung in schwierigen Missionen und Schlachten.

Sonstiges

  • Er lebte in Rhosgobel am westlichen Rand des Düsterwalds.
  • Sein Name stammt von den Männern in den Tälern des Anduin.
  • Saruman verhöhnt ihn Gandalf gegenüber "Radagast der Braune! Radagast der Vogelbändiger! Radagast der Einfältige! Radagast der Narr! Immerhin hatte er gerade genug Verstand, um die Rolle zu spielen, die ich ihm zugedacht hatte", nachdem er ihn bezüglich seiner wahren Absichten getäuscht hatte.
  • Es wird spekuliert, ob Radagast für das mehrmalige Auftauchen der Großen Adler (als dei ex machina) verantwortlich ist. Andere vermuten Manwe selbst als den Verantwortlichen.
  • Der Name Radagast weist Ähnlichkeiten zum slawischen Gott Radegast auf.

Andere Namen

  • auf Quenya Aiwendil, was so viel wie "Vogelfreund" heißt.

Quellen