Ostviertel: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Ardapedia
K
Zeile 1: Zeile 1:
'''Ostviertel''' (orig. ''Eastfarthing''),
+
Das '''Ostviertel''' (orig. ''Eastfarthing'') ist im [[Legendarium]] der östliche Teil des [[Auenland]]es.
''Teil des Auenlandes''
 
  
 
== Geographie ==
 
== Geographie ==

Version vom 22. November 2009, 14:09 Uhr

Das Ostviertel (orig. Eastfarthing) ist im Legendarium der östliche Teil des Auenlandes.

Geographie

Das Ostviertel liegt im östlichen Teil des Auenlandes. Das Viertel wird durch die Oststraße bzw. die Wässer in einen Nord- und einen Südteil geteilt. Den westlichsten Punkt bildet der Drei-Viertel-Stein. Im Norden des Viertels liegen die Schärenhügel. Im Osten bildet der Baranduin die Grenze des Ostviertels, alles was im Bereich des Alten Waldes jenseits des Baranduin liegt, gehört schon zum Bockland. Einen großen Teil des Südens beansprucht das Grünbergland. Hier liegt auch Waldende. Die südliche Grenze bildet der Auenbronn. Andere Flüsse sind der Distelbach, welcher in den Auenbronn mündet und der Stockbach, welcher in den Brandywein fließt.

Beschreibung

Das Ostviertel ist ein wilderes Land als das restliche Auenland und viele gute Pilze wachsen hier, vor allem am Rand des Alten Waldes.

Orte im Ostviertel

Sonstiges

Die Hobbits im Ostviertel waren im Verhältnis zu den Restlichen im Auenland, ziemlich hochgewachsen.

Quellen


Bereiche des Auenlandes

NordviertelOstviertelSüdviertelWestviertelBockland (ab V. Z.) • Westmark (ab V. Z.)