Nordstraße

Aus Ardapedia
Version vom 30. Juni 2020, 08:04 Uhr von Illlyrik (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Der Verlauf der Nordstraße in Eriador.

Die Nordstraße (Original North Road), auch Grünweg, war ein befestigter Weg in Eriador. Sie bildete den nördlichen Abschnitt der großen númenórischen Nord-Süd-Straße und stellte eine wichtige Verbindung zwischen den beiden bedeutendsten Menschenkönigreichen Mittelerdes, Arnor im Norden und Gondor im Süden, dar. Die Straße begann bei Fornost und führte in südöstlicher Richtung bis nach Tharbad, wo sie in die Südstraße überging. Bei Bree kreuzte sie die Oststraße.

Hintergrund

Anfangs eine wichtige Handelsstraße wurde sie nach der Zerschlagung der nördlichen Königreiche durch den Hexenkönig nur noch selten benutzt. In späteren Jahren erhielt die Straße von den Bewohnern Brees den Namen Grünweg, da sie allmählich von Gras überwachsen wurde. Dort begegneten sich vor dem Ringkrieg die beiden Zauberer Gandalf und Radagast. Zudem gelangten die Südländer, die später im Auftrag Sarumans eine Schreckensherrschaft im Auenland errichteten, auf dieser Straße nach Bree.

Quellen