Diskussion:Halbelben: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Ardapedia
(Diskussionsbeitrag)
Zeile 24: Zeile 24:
  
 
:Hm, wenn ich es selber richtig verstehe, zählen nicht alle zu den Halbelben, die unter den Vorfahren Elben und Menschen hatten (sonst wären quasi alle Könige von Numenor, Arnor und Gondor Halbelben), sondern nur die, deren Eltern selbst von elbischer und menschlicher Herkunft waren, oder deren Eltern Halbelben sind und sich für die elbische Seite entschieden haben. Earendil 20:30, 5. Jan. 2022 (CET)
 
:Hm, wenn ich es selber richtig verstehe, zählen nicht alle zu den Halbelben, die unter den Vorfahren Elben und Menschen hatten (sonst wären quasi alle Könige von Numenor, Arnor und Gondor Halbelben), sondern nur die, deren Eltern selbst von elbischer und menschlicher Herkunft waren, oder deren Eltern Halbelben sind und sich für die elbische Seite entschieden haben. Earendil 20:30, 5. Jan. 2022 (CET)
P.S. Es macht außerdem wenig Sinn, erst um ein Ok zu fragen und es dann einfach zu machen. Entweder einfach machen oder erst die Diskussion ertragen ;)
+
:P.S. Es macht außerdem wenig Sinn, erst um ein Ok zu fragen und es dann einfach zu machen. Entweder einfach machen oder erst die Diskussion ertragen ;)
  
 
:: Da hast du Recht, sorry wegen meiner Ungeduld. :-) Deine Formulierung trifft es, denke ich, genau. Ich würde höchstens ein "und" in ein "welche" verwandeln (und den Tempus anpassen). Hokuspokus:  
 
:: Da hast du Recht, sorry wegen meiner Ungeduld. :-) Deine Formulierung trifft es, denke ich, genau. Ich würde höchstens ein "und" in ein "welche" verwandeln (und den Tempus anpassen). Hokuspokus:  
 
::''"die, deren Eltern selbst von elbischer und menschlicher Herkunft waren, oder deren Eltern Halbelben waren, welche sich für die elbische Seite entschieden haben."''  
 
::''"die, deren Eltern selbst von elbischer und menschlicher Herkunft waren, oder deren Eltern Halbelben waren, welche sich für die elbische Seite entschieden haben."''  
 
::Es bleibt dabei noch offen, ob beide Elternteile Halbelben sein müssen, welche... oder nur einer. Evtl. kann man das dann noch präzisieren. --[[Benutzer:Melloth|Melloth]] ([[Benutzer Diskussion:Melloth|Diskussion]]) 17:33, 16. Jan. 2022 (CET)
 
::Es bleibt dabei noch offen, ob beide Elternteile Halbelben sein müssen, welche... oder nur einer. Evtl. kann man das dann noch präzisieren. --[[Benutzer:Melloth|Melloth]] ([[Benutzer Diskussion:Melloth|Diskussion]]) 17:33, 16. Jan. 2022 (CET)
 +
 +
:::''"die, von denen ein Elternteil entweder ein/e Elb/in ist oder von welchen wiederum ein Elternteil ein/e Halbelbe/in war, welche/r sich für die elbische Seite entschieden hat."''
 +
::: Was hältst du davon? Earendil 21:29, 20. Jan. 2022 (CET)

Version vom 20. Januar 2022, 21:29 Uhr

Mae gowannen!

Halbelben

Also, was sind Halbelben? Sind es Elben, die mütter- oder väterlicherseits von Menschen (z.B.Ostländern)abstammen oder sind es Elben, die durch ein oder mehrere Ereignisse oder Abstammungen als "unehrenhaft" erklärt werden (was in Elronds Fall aber ehr unwahrscheinlich klingt) ???

Hallo. Deine Frage wird im Artikel beantwortet. Gruß --swyft 21:30, 12. Jan. 2014 (CET)

Ich hätte noch die Frage, ob die Kinder von Imrazor und Mithrellas nicht eigentlich auch Halbelben werden(können)? Ich gehe mal davon aus, dass die Fürsten von Dol Amroth von elbischer Abstammung sind, da Legolas in dHdR sieht, dass "dieser Elbenblut in den Adern hatte" (oder so, sinngemäß zitiert)Und gibt es noch andere Menschen mit Elbenblut oder Elben mit Menschenblut? Vielen Dank schonmal im vorraus - Daianira

Wie du in den entsprechenden Artikeln lesen kannst (Galador und Gilmith), sind beide dem Volk der Halbelben zugeordnet. Von werden können kann man aber überhaupt gar nicht sprechen. Der Begriff Halbelb bezeichnet schlicht eine Person, die sowohl einen menschlichen als auch einen elbischen Elternteil hatte (der Artikel beschränkt sich komischerweise ausschließlich auf den Fall Elwing und Earendil). Früher oder später im Leben konnten sie sich dann entscheiden, ob sie das Schicksal der Menschen (verringerte Lebensdauer usw.) oder das der Elben wählten. Da Galadors Todesjahr bekannt ist (er fand scheinbar keinen gewaltsamen Tod), wird er sich für das Schicksal der Menschen entschieden haben. Ob Gilmith nun das Leben als Menschen- oder Elbenfrau wählte, ist hingegen ungewiss. Die uns bekannten Halbelben findest du in der entsprechenden Kategorie. Gruß --Saelon 08:21, 4. Apr. 2014 (CEST)
Danke für die Antwort, aber kann man die Frage beantworten, warum Arwen, Elladan und Elrohir zu den Halbelben gezählt werden, aber beispielsweise Vardamir, Elros Sohn, nicht? Oder ist das eine blöde Frage?
-Daianira
Soweit ich weiß, gibt es dafür schlicht keine von Tolkien selber gelieferte Erklärung. Möglicherweise spielt da der besondere Status der Elben eine Rolle. Wie bekannt ist, wurde Elros und seinen Nachkommen, trotz seiner Entscheidung für das Menschenleben, eine besonders lange Lebensspanne zuteil. Sehen wir dies als eine Art "göttliches Geschenk" (immerhin war Melian, von der Elrond und Elros abstammten, eine Maia), so könnte das Geschenk an diejenigen, die das Leben als Elb wählten, im Fortbestehen dieser Wahlmöglichkeit innerhalb ihrer Nachfahren bestehen. Denken wir an die tragische Liebesgeschichte Berens (Mensch) und Lúthiens (Elbenfrau) scheint die Möglichkeit der Wahl, beispielsweise aus "andersrassiger" Liebe heraus, noch nachvollziehbarer. Ich hoffe, Daianira, dass ich dir mit meinem Beitrag zumindest ein wenig weiterhelfen konnte. Aber es gibt nun einmal Aspekte in Tolkiens "Legendarium", welche dieser niemals richtig oder eindeutig formuliert und somit auch festgelegt hat. Damit müssen wir (die Leser) uns einfach abfinden. Gruß --Saelon 15:58, 5. Apr. 2014 (CEST)

Ich denke, es ergibt Sinn, hier die Unterscheidung zwischen Halbelben im engeren Sinn (Elrond und Elros [Nachtrag: und Earendil]) und im weiteren Sinn (quasi alle, die sowohl Elben als auch Menschen zu ihren Vorfahren zählen) einzuführen. Der Artikel darf dann um Beispiele für Halbelben i.w.S. ergänzt werden. Ok? --Melloth 21:27, 04. Jan 2022 (CET)

Hm, wenn ich es selber richtig verstehe, zählen nicht alle zu den Halbelben, die unter den Vorfahren Elben und Menschen hatten (sonst wären quasi alle Könige von Numenor, Arnor und Gondor Halbelben), sondern nur die, deren Eltern selbst von elbischer und menschlicher Herkunft waren, oder deren Eltern Halbelben sind und sich für die elbische Seite entschieden haben. Earendil 20:30, 5. Jan. 2022 (CET)
P.S. Es macht außerdem wenig Sinn, erst um ein Ok zu fragen und es dann einfach zu machen. Entweder einfach machen oder erst die Diskussion ertragen ;)
Da hast du Recht, sorry wegen meiner Ungeduld. :-) Deine Formulierung trifft es, denke ich, genau. Ich würde höchstens ein "und" in ein "welche" verwandeln (und den Tempus anpassen). Hokuspokus:
"die, deren Eltern selbst von elbischer und menschlicher Herkunft waren, oder deren Eltern Halbelben waren, welche sich für die elbische Seite entschieden haben."
Es bleibt dabei noch offen, ob beide Elternteile Halbelben sein müssen, welche... oder nur einer. Evtl. kann man das dann noch präzisieren. --Melloth (Diskussion) 17:33, 16. Jan. 2022 (CET)
"die, von denen ein Elternteil entweder ein/e Elb/in ist oder von welchen wiederum ein Elternteil ein/e Halbelbe/in war, welche/r sich für die elbische Seite entschieden hat."
Was hältst du davon? Earendil 21:29, 20. Jan. 2022 (CET)