Celebrimbor

Aus Ardapedia
Version vom 6. September 2022, 15:53 Uhr von Cirdan (Diskussion | Beiträge) (→‎Die Ringe der Macht Fernsehserie)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Celebrimbor

Celebrimbor war ein Noldo-Elb aus dem Haus Feanor und wurde, vermutlich in Aman, als Sohn von Curufin, dem fünften Sohn von Feanor, geboren. Das genaue Geburtsdatum ist nicht bekannt. Auch über seine Mutter wird nichts berichtet.

Zeitangabe

Volk

Elben, Noldor

Etymologie

Celebrimbor ist Sindarin und bedeutet Silberne Hand. Die Quenya-Form seines Namens war Telperinquar und bedeutete das selbe.

Beschreibung

In Aman geboren, folgt Celebrimbor seinem Vater Curufin nach Mittelerde, während seine Mutter in Valinor bleibt. Nach der Niederlage in der Dagor Bragollach flieht er gemeinsam mit seinem Vater und dessen Bruder Celegorm nach Nargothrond. Celebrimbor sagt sich von seines Vaters Taten los, als dieser versucht, die Herrschaft über Nargothrond an sich zu reißen.

Nach dem Untergang Beleriands geht Celebrimbor gemeinsam mit Galadriel und Celeborn nach Eregion, wo er das Oberhaupt der Gwaith-i-Mírdain, der Gilde der Juwelenschmiede, wird und eine enge Beziehung zu den Handwerkern von Khazad-dûm hat. Celebrimbor erbte die Kunstfertigkeit seines Großvaters Feanor, zu seinen Werken gehören beispielsweise die Inschrift am Westtor Khazad-dûms sowie der Elessar.

Als Sauron gegen 1200 Z. Z. erstmals in Eregion erschien, hatte Celebrimbor ein offenes Ohr für dessen scheinbar unbegrenztes Wissen. Um 1500 begannen die Elben unter Saurons Anleitung mit dem Schmieden der Ringe der Macht. Sauron kehrte nach Mordor zurück und Celebrimbor schmiedete 1590 die drei Elbenringe Narya, Nenya und Vilya. Als Sauron um das Jahr 1600 den Meister-Ring schmiedet, bemerkt Celebrimbor schließlich Saurons Falle und gibt die Drei Ringe in Galadriels und Gil-galads Gewahrsam. 1693 beginnt Saurons Krieg gegen Eriador, in dem Sauron Celebrimbor 1697 gefangen nimmt und foltern lässt. Da dieser nicht preisgeben will, wo sich die Drei Ringe befinden, lässt Sauron Celebrimbor töten. Es heißt, dass Sauron auf seinem Marsch gegen Elronds Streitkräfte Celebrimbors Leichnam wie ein Banner vor sich trug.

Westtor von Moria

Narvi, ein Zwerg aus Moria schuf das Westtor von Moria und Celebrimbor zeichnete die Worte in elbischer Sprache auf das Tor: Im Narvi hain echant: Celebrimbor o Eregion teithant i thiw hin. Celebrimbor und Narvi waren sehr enge Freunde.

Sonstiges

In Nachrichten aus Mittelerde wird berichtet, dass Celebrimbor in Frau Galadriel verliebt war. Er sagt zu ihr: "[...] Doch du weißt, dass ich dich liebe (obwohl du dich Celeborn von den Bäumen zugewandt hast), und für diese Liebe will ich tun, was ich vermag, wenn durch meine Kunst dein Kummer vielleicht vermindert werden kann." Galadriel war in Sorge um Mittelerde, nachdem die Elben nach Aman gezogen waren: "[...]Sie sind übers Meer gefahren, mit fast allen schönen Dingen dazu. Aber muss denn Mittelerde auf immer welken und verderben?" [1]

Christopher Tolkien schreibt im Bezug auf Celebrimbor, die Noldor von Eregion und Sauron: In einem Brief vom September 1954 schrieb mein Vater: "Zu Beginn des Zweiten Zeitalters war er (Sauron) noch schön anzusehen oder konnte noch eine schöne sichtbare Gestalt annehmen - und war noch nicht vollkommen böse, es sei denn, man wollte alle "Reformer", die es mit "Rekonstruktionen" und "Reorganisation" eilig haben, völlig böse zu nennen, noch bevor Hochmut und die Begierde, ihren Willen auszuüben, sie verzehren. Was den besonderen Zweig der Hoch-Elben angeht, die Noldor oder Gelehrten, waren diese immer anfällig für "Wissenschaft" und "Technologie" wie wir es nennen würden. Es verlangte sie nach jenen Kenntnissen, über die Sauron von Natur aus verfügte und jene in Eregion schlugen die Warnungen Gil-galads und Elronds in den Wind. Der besondere "Wissensdurst" der Elben in Eregion - eine "Allegorie", wenn man will, für die Liebe zu Maschinen und technischen Erfindungen - wird auch durch ihre besondere Freundschaft mit den Zwergen von Moria versinnbildlicht." [2]

Fernsehserie

In der Fernsehserie Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht wird Celebrimbor von dem Schauspieler Charles Edwards verkörpert.

Links

Quellen

  1. Nachrichten aus Mittelerde, Das Zweite Zeitalter, Unterkapitel: Der Elessar S. 402
  2. Nachrichten aus Mittelerde, Das Zweite Zeitalter, Unterkapitel: Anmerkungen S. 407 Pos. 8