Celebrían: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Ardapedia
K
K (Links aktualisiert)
 
Zeile 19: Zeile 19:
 
* Celebrían bedeutet ''Silberne Königin''
 
* Celebrían bedeutet ''Silberne Königin''
  
==Links==
+
== Links ==
  
 
* [[Medium:Ardapedia_Silmarillon_Genealogie.pdf|Silmarillion Stammbaum]] (PDF, ca. 108 kb)
 
* [[Medium:Ardapedia_Silmarillon_Genealogie.pdf|Silmarillion Stammbaum]] (PDF, ca. 108 kb)
* [http://www.der-fuchsbau.com/tolkien/familytree/stammbaum.htm Stammbaum der Eldar und Atani]
+
* [http://gernot-katzers-spice-pages.com/tolkien/edain.pdf Stammbaum der Eldar und Atani]
  
 
==Quellen==
 
==Quellen==

Aktuelle Version vom 31. Mai 2021, 23:19 Uhr

Celebrían, Frau von Elrond, Mutter von Elladan, Elrohir und Arwen Undomiel.

Zeitangabe

  • geboren unbekannt (erstmals erwähnt 1350 Z. Z.)
  • —  unsterblich
  • ging 2510 D. Z. in den Westen

Volk

Elben

Beschreibung

Celebrían war die Tochter Galadriels und Celeborns. Im Jahr III 109 heiratete sie Elrond und hatte mit ihm drei Kinder: die Zwillinge Elladan und Elrohir (geb. 130 D. Z.) und Arwen Undómiel (241 D. Z.– 121 V. Z.).

In "The History of Galadriel and Celeborn" (Unfinished Tales 4 D. Z.) wird Celebrían bereits im Jahr 1350 Z. Z. erwähnt, doch bleibt unklar, ob diese Quelle als kanonisch betrachtet werden kann.

Im Jahr 2509 D. Z. geriet Celebrían, in den Tagen von Arahad I., auf der Reise nach Lothlórien am Rothornpass in einen Hinterhalt der Orks. Ihre Begleiter wurden in die Flucht geschlagen, sie selbst gefangengenommen und verschleppt. Elladan und Elrohir verfolgten die Spur und konnten ihre Mutter schließlich aus den Höhlen der Orks befreien, aber sie war schwer mißhandelt worden und hatte eine vergiftete Wunde davongetragen. Elrond gelang es zwar, Celebríans körperliche Wunden zu heilen, doch hatte sie alle Freude an Mittelerde verloren. Im darauffolgenden Jahr segelte sie in den Westen.

Sonstiges

  • Celebrían bedeutet Silberne Königin

Links

Quellen