Benutzer:Saelon/Westron-Wortliste: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Ardapedia
Zeile 24: Zeile 24:
  
 
* '''Sôval Phârë''' – Nom. Westronbezeichnung für ''Common Speech'' (,Gemeinsame Sprache'). (PM, p. 32)
 
* '''Sôval Phârë''' – Nom. Westronbezeichnung für ''Common Speech'' (,Gemeinsame Sprache'). (PM, p. 32)
* '''Sûza''' – Nom. Westronbezeichnung für ''a sphere of occupation, of office or business'' (,Land im Besitz eines Klans oder einer Familie, Herrschafts- oder Wirtschaftsbereich'). Unter den Hobbits des Auenlandes lange schon als eigener Name für ihr Land gebraucht, also als '''Sûzat''' = ''(the) shire'' (,(der) Gau'). In Gondor immernoch als Bezeichnung für dessen Lehen benutzt. Das angehängte -t dient als bestimmter Artikel. (PM, p. 45)
+
* '''Sûza''' – Nom. Westronbezeichnung für ''a sphere of occupation, of office or business'' (,Land im Besitz eines Klans oder einer Familie, Herrschafts- oder Wirtschaftsbereich'). Unter den Hobbits des Auenlandes lange schon als eigener Name für ihr Land gebraucht, also als '''Sûzat''' = ''the shire'' (,der Gau'). In Gondor immernoch als Bezeichnung für dessen Lehen benutzt. Das angehängte -t dient als bestimmter Artikel. (PM, p. 45)

Version vom 30. August 2010, 12:03 Uhr

VLC icon.png An dieser Seite arbeitet gerade jemand.

Um Bearbeitungskonflikte zu vermeiden, warte bitte mit Änderungen, bis diese Markierung entfernt ist, oder kontaktiere den Bearbeiter, Saelon 12:58, 30. Aug. 2010 (CEST).

Diese Liste soll als Ergänzung zum Artikel Westron dienen, sie enthält Wörter des Westron sowie deren Bedeutung(en) im Englischen (und Deutschen), sofern diese in den Werken J. R. R. Tolkiens oder den posthumen Veröffentlichungen Christopher Tolkiens ersichtlich sind. Die drei Wortarten Nomen, Verb und Adjektiv, sind dabei durch die Angaben Nom., Verb und Adj. gekennzeichnet.

Konsultierte Werke

In der Liste sind die beiden Werke als Quellenverweise durch die Abkürzungen HdR oder PM gekennzeichnet und mit entsprechenden Seitenangaben versehen.

Liste

A

  • Adûni – Nom. Eigentliche Bezeichnug für ,Westron' in der Gemeinsamen Sprache. Möglicherweise abgeleitet von Adûnayê (,Adûnaïsch') und daher wohl ein verschliffener Begriff für Language of the West (,Sprache des Westens'). (PM, p. 316)
  • Karningul – Nom. Westronbezeichnung für Bruchtal mit der Bedeutung cloven valley (,gespaltenes Tal').

P

  • phur- – Verb. Bedeutung: to delve (,graben'). (PM, p. 44)
  • phuru – Nom. Ende des Dritten Zeitalters ein veraltetes Westronwort und in der Alltagssprache außer Gebrauch. Es findet so nurnoch in der Bezeichnung Phurunargian. Da es auf das Verb phur- (,graben') zurückgeht, bedeutet es wohl etwa delf oder delving (,Binge, Ausgrabung'). (PM, p. 44)
  • Phurunargian – Nom. Westronbezeichnung für Khazad-dûm mit der Bedeutung Dwarrowdelf (,Zwergenbinge'). Kombination aus phuru (,Binge, Ausgrabung') und narac (,Zwerge'). (PM, p. 44)
  • Sôval Phârë – Nom. Westronbezeichnung für Common Speech (,Gemeinsame Sprache'). (PM, p. 32)
  • Sûza – Nom. Westronbezeichnung für a sphere of occupation, of office or business (,Land im Besitz eines Klans oder einer Familie, Herrschafts- oder Wirtschaftsbereich'). Unter den Hobbits des Auenlandes lange schon als eigener Name für ihr Land gebraucht, also als Sûzat = the shire (,der Gau'). In Gondor immernoch als Bezeichnung für dessen Lehen benutzt. Das angehängte -t dient als bestimmter Artikel. (PM, p. 45)