Belladonna Beutlin: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Ardapedia
(Inuse-Button entfernt, Artikel überarbeitet, Zeitangaben, Etymologie, Beschreibung erweitert.)
Zeile 20: Zeile 20:
 
==Quellen==
 
==Quellen==
  
* [[Der kleine Hobbit]]: Kapitel 1, ''Ein unerwartete Gesellschaft''
+
* [[Der kleine Hobbit]]: Kapitel 1, ''Eine unerwartete Gesellschaft''
 
* [[Der Herr der Ringe Roman|Der Herr der Ringe: Anhänge und Register, Stammbaum "Tuk von Groß-Smials", S.431]]
 
* [[Der Herr der Ringe Roman|Der Herr der Ringe: Anhänge und Register, Stammbaum "Tuk von Groß-Smials", S.431]]
 
* [http://de.wikipedia.org/wiki/Schwarze_Tollkirsche Wikipedia.de]
 
* [http://de.wikipedia.org/wiki/Schwarze_Tollkirsche Wikipedia.de]

Version vom 26. Dezember 2007, 10:08 Uhr

Belladonna Beutlin geb. Tuk, Mutter von Bilbo Beutlin

Zeitangabe

Volk

Hobbits

Beschreibung

Belladonna Beutlin war eine der drei "ausgezeichneten" Töchter des Alten Tuk und folglich die Schwester von Mirabella und Donnamira, sie war auch unter ihrem Mädchennamen Belladonna Tuk bekannt. Sie wuchs in den Groß-Smials Buckelstadts bei ihrem Vater auf, bis sie schließlich Bungo Beutlin heiratete. Bungo baute für sie, unter anderem mit ihrem Geld, das luxoriöse Smial Beutelsend. Bis zu ihrem Tod 1334 A.Z. mit 82 Jahren, lebte sie mit ihrem Mann und ihrem einzigen Sohn Bilbo Beutlin dort. Zur Sommersonnenwende und anderen Festtagen schien sie zu ihrer Familie nach Buckelstadt gereist zu sein, denn Bilbo erinnerte sich später immer gerne an die von Gandalf bei Festgelagen des Alten Tuk abgebrannten Feuerwerke. Da Gandalf ihren Vater sehr gut kannte und sogar mit ihm befreundet war, kannte er auch Belladonna, die er sehr schätzte.

Etymologie

Der Name Belladonna ist ein botanischer Name, welcher aus dem Lateinischen stammt und die Tollkirsche bezeichnet.

Quellen