Aranarth: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Ardapedia
Zeile 3: Zeile 3:
 
== Zeitangabe ==
 
== Zeitangabe ==
  
* geboren 1938 [[Das Dritte Zeitalter|D.Z.]]
+
* geboren 1938 [[Drittes Zeitalter|D.Z.]]
* gestorben 2106 [[Das Dritte Zeitalter|D.Z.]] (''er wurde 168 Jahre alt'')
+
* gestorben 2106 [[Drittes Zeitalter|D.Z.]] (''er wurde 168 Jahre alt'')
* Stammesführer der Dúnedain ab 1976 [[Das Dritte Zeitalter|D.Z.]] (''130 Jahre Regierungszeit'')
+
* Stammesführer der Dúnedain ab 1976 [[Drittes Zeitalter|D.Z.]] (''130 Jahre Regierungszeit'')
  
 
== Volk ==
 
== Volk ==

Version vom 26. März 2008, 14:16 Uhr

Aranarth, Stammesführer der Dúnedain

Zeitangabe

  • geboren 1938 D.Z.
  • gestorben 2106 D.Z. (er wurde 168 Jahre alt)
  • Stammesführer der Dúnedain ab 1976 D.Z. (130 Jahre Regierungszeit)

Volk

Menschen, Dúnedain

Beschreibung

Aranarth war erster Stammesführer der Dúnedain des Nordens. Sein Vater war Arvedui, der letzte König von Arthedain. Nach der Eroberung des Nördlichen Königreichs durch den Hexenkönig von Angmar war die Zahl der Dúnedain des Nordens gering geworden. Als sein Vater starb übernahm Aranarth ihre Führung und nahm den Titel Stammesführer an.
Die Erbstücke des Hauses von Arnor wurden Elrond anvertraut: Barahirs Ring, die Bruchstücke Narsils, der Elendilmir und das Szepter von Annúminas.

Sein Nachfolger wurde sein Sohn Arahael.

Sonstiges

Das Geburtsjahr wird nur in The History of Middle-earth volume XII, The Peoples of Middle-earth erwähnt und ist daher nicht völlig verlässlich. Gegen die Richtigkeit spricht die Tatsache, dass sein Vater Arvedui nach der Aufzählung der Jahre in Der Herr der Ringe erst 1940 D.Z. und damit zwei Jahre nach dem angegebenen Datum heiratete.

Externe Links

Quellen

Der Herr der Ringe:

  • Anhang A Annalen der Könige und Herrscher: I. Die númenórischen Könige:
    • 2. Die Reiche in der Verbannung
    • 3. Eriador, Arnor und Isildurs Erben
  • Anhang B Die Aufzählung der Jahre

The History of Middle-earth volume XII, The Peoples of Middle-earth: Part One The Prologue and Appendices to the Lord of the Rings: VII. The Heirs of Elendil