Anborn: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Ardapedia
K (→‎Quellen: kat korr)
 
K (Zeitform u. Quellen)
 
(4 dazwischenliegende Versionen von 2 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
'''Anborn''' dient unter [[Faramir (Sohn von Denethor II.)|Faramir]] als [[Waldläufer]] in [[Ithilien]].
+
'''Anborn''' diente unter [[Faramir (Sohn von Denethor II.)|Faramir]] als [[Waldläufer]] in [[Ithilien]].
  
==Zeitangabe==
+
== Zeitangabe ==
 
* geboren [[Drittes Zeitalter]]
 
* geboren [[Drittes Zeitalter]]
 
* —  ?
 
* —  ?
  
==Volk==
+
== Volk ==
 
[[Menschen]], [[Dúnedain]] [[Gondor]]s
 
[[Menschen]], [[Dúnedain]] [[Gondor]]s
  
==Beschreibung==
+
== Beschreibung ==
'''Anborn''' ist einer der [[Waldläufer]] von [[Ithilien]], den geheimen Soldaten [[Gondor]]s, die bis zum [[Ringkrieg]] östlich des [[Anduin]] im verborgenen [[Henneth Annûn]] stationiert sind. Anborn ist ein guter Späher und Bogenschütze.
+
Anborn war einer der [[Waldläufer von Ithilien]], den geheimen Soldaten [[Gondor]]s, die bis zum [[Ringkrieg]] östlich des [[Anduin]] im verborgenen [[Henneth Annûn]] stationiert waren. Er war ein guter Späher und Bogenschütze.
  
==Hintergrund==
+
== Hintergrund ==
Nachdem [[Frodo Beutlin|Frodo]] und [[Sam]] am 7. März 3019 [[Drittes Zeitalter|D.Z.]] von [[Faramir (Sohn von Denethor II.)|Faramir]] nach [[Henneth Annûn]] geführt wurden, erreichen am Abend Späher den geheimen Rückzugsort, um zu berichten, dass sich auf der [[Südstraße (Ithilien)|Straße]] keine Feinde mehr zeigen. Zuletzt kommt '''Anborn''', der von einem seltsamen "[[Eichhörnchen|schwarzen Eichhörnchen]]" berichtet, das vor ihm auf einen Baum floh und ihn von dort anzischte. Da Faramir angeordnet hatte, keine wilden Wesen ohne Not zu töten, ließ Anborn von diesem vermeintlichen Flüchtling aus dem [[Düsterwald]] ab. Sam, der aufmerksam lauscht, vermutet richtig, dass Anborn den flinken [[Gollum]] erspähte.
+
Nachdem [[Frodo Beutlin|Frodo]] und [[Sam]] am 7. März 3019 [[Drittes Zeitalter|D. Z.]] von [[Faramir (Sohn von Denethor II.)|Faramir]] nach [[Henneth Annûn]] geführt wurden, erreichten am Abend Späher den geheimen Rückzugsort, um zu berichten, dass sich auf der [[Südstraße (Ithilien)|Straße]] keine Feinde mehr zeigten. Zuletzt kam Anborn, der von einem seltsamen "[[Eichhörnchen|schwarzen Eichhörnchen]]" berichtete, das vor ihm auf einen Baum floh und ihn von dort anzischte. Da Faramir angeordnet hatte, keine wilden Wesen ohne Not zu töten, ließ Anborn von diesem vermeintlichen Flüchtling aus dem [[Düsterwald]] ab. Sam, der aufmerksam lauschte, vermutete richtig, dass Anborn den flinken [[Gollum]] erspähte.
  
Spät in der Nacht wird Frodo von Faramir geweckt und zu einem Ausguck oberhalb des [[Der Verbotene Weiher|Verbotenen Weihers]] geführt. Dort steht '''Anborn''' und beobachtet den fischenden Gollum und wartet auf den Befehl, den Eindringling nach dem herrschenden Gesetz zu erschießen. Hierzu hält er seinen Bogen bereit und hat weitere gute Schützen um den Teich postiert.
+
Spät in der Nacht wurde Frodo von Faramir geweckt und zu einem Ausguck oberhalb des [[Henneth Annûn|Verbotenen Weihers]] geführt. Dort stand Anborn und beobachtete den fischenden Gollum und wartete auf den Befehl, den Eindringling nach dem herrschenden Gesetz zu erschießen. Hierzu hielt er seinen Bogen bereit und hatte weitere gute Schützen um den Teich postiert.
  
Da Frodo für Gollum bittet, soll dieser lebend gefangen werden. Frodo geht hierzu zu Gollum hinab und verspricht ihm, dass ihm nichts passiere, wenn er ihm folge. Gollum, der sich erst ziert, vertraut schließlich dem Herrn des [[Der Eine Ring|"Schatzes"]] und kann so zu '''Anborn''' gelockt werden, der Gollum aus dem Hinterhalt mit einem Griff in den Nacken zu Boden drückt. Der sich windende Gollum kann nur mit Hilfe zweier weiterer Waldläufer und einer Kapuze über dem Kopf gebändigt werden.
+
Da Frodo für Gollum bat, sollte dieser lebend gefangen werden. Frodo ging hierzu zu Gollum hinab und versprach ihm, dass ihm nichts passiere, wenn er ihm folgte. Gollum, der sich erst zierte, vertraute schließlich dem Herrn des [[Der Eine Ring|"Schatzes"]] und konnte so zu Anborn gelockt werden, der Gollum aus dem Hinterhalt mit einem Griff in den Nacken zu Boden drückte. Der sich windende Gollum konnte nur mit Hilfe zweier weiterer Waldläufer und einer Kapuze über dem Kopf gebändigt werden.
  
'''Anborn''' trägt den Gefangenen zum anschließenden Verhör durch Faramir und bleibt als Wache eng hinter ihm.  
+
Anborn trug den Gefangenen zum anschließenden Verhör durch Faramir und blieb als Wache eng hinter ihm.
  
==Etymologie==
+
== Etymologie ==
'''Anborn''' lässt sich aus dem [[Sindarin]] mit "Langer Baum" übersetzen.
+
''Anborn'' lässt sich aus dem [[Sindarin]] mit "Langer Baum" übersetzen.
  
==Quellen==
+
== Quellen ==
*[[Der Herr der Ringe (Roman)|Der Herr der Ringe: Die Zwei Türme]], Viertes Buch, Fünftes Kapitel "Das Fenster nach Westen"
+
* J. R. R. Tolkien: ''[[Der Herr der Ringe]]''.
*[[Der Herr der Ringe (Roman)|Der Herr der Ringe: Die Zwei Türme]], Viertes Buch, Sechstes Kapitel "Der Verbotene Weiher"
+
** Viertes Buch,
 +
*** Fünftes Kapitel: ''Das Fenster nach Westen''
 +
*** Sechstes Kapitel: ''Der Verbotene Weiher''
  
 
[[Kategorie:Personen]]
 
[[Kategorie:Personen]]
 
[[Kategorie:Menschen]]
 
[[Kategorie:Menschen]]
 
[[Kategorie:Dúnedain]]
 
[[Kategorie:Dúnedain]]
 +
[[Kategorie:Waldläufer]]
 
[[en:Anborn]]
 
[[en:Anborn]]
 
[[fi:Anborn]]
 
[[fi:Anborn]]

Aktuelle Version vom 18. August 2013, 14:28 Uhr

Anborn diente unter Faramir als Waldläufer in Ithilien.

Zeitangabe

Volk

Menschen, Dúnedain Gondors

Beschreibung

Anborn war einer der Waldläufer von Ithilien, den geheimen Soldaten Gondors, die bis zum Ringkrieg östlich des Anduin im verborgenen Henneth Annûn stationiert waren. Er war ein guter Späher und Bogenschütze.

Hintergrund

Nachdem Frodo und Sam am 7. März 3019 D. Z. von Faramir nach Henneth Annûn geführt wurden, erreichten am Abend Späher den geheimen Rückzugsort, um zu berichten, dass sich auf der Straße keine Feinde mehr zeigten. Zuletzt kam Anborn, der von einem seltsamen "schwarzen Eichhörnchen" berichtete, das vor ihm auf einen Baum floh und ihn von dort anzischte. Da Faramir angeordnet hatte, keine wilden Wesen ohne Not zu töten, ließ Anborn von diesem vermeintlichen Flüchtling aus dem Düsterwald ab. Sam, der aufmerksam lauschte, vermutete richtig, dass Anborn den flinken Gollum erspähte.

Spät in der Nacht wurde Frodo von Faramir geweckt und zu einem Ausguck oberhalb des Verbotenen Weihers geführt. Dort stand Anborn und beobachtete den fischenden Gollum und wartete auf den Befehl, den Eindringling nach dem herrschenden Gesetz zu erschießen. Hierzu hielt er seinen Bogen bereit und hatte weitere gute Schützen um den Teich postiert.

Da Frodo für Gollum bat, sollte dieser lebend gefangen werden. Frodo ging hierzu zu Gollum hinab und versprach ihm, dass ihm nichts passiere, wenn er ihm folgte. Gollum, der sich erst zierte, vertraute schließlich dem Herrn des "Schatzes" und konnte so zu Anborn gelockt werden, der Gollum aus dem Hinterhalt mit einem Griff in den Nacken zu Boden drückte. Der sich windende Gollum konnte nur mit Hilfe zweier weiterer Waldläufer und einer Kapuze über dem Kopf gebändigt werden.

Anborn trug den Gefangenen zum anschließenden Verhör durch Faramir und blieb als Wache eng hinter ihm.

Etymologie

Anborn lässt sich aus dem Sindarin mit "Langer Baum" übersetzen.

Quellen

  • J. R. R. Tolkien: Der Herr der Ringe.
    • Viertes Buch,
      • Fünftes Kapitel: Das Fenster nach Westen
      • Sechstes Kapitel: Der Verbotene Weiher