Óin (Sohn von Glóin)

Aus Ardapedia
Version vom 19. September 2014, 06:02 Uhr von FlameBot (Diskussion | Beiträge) (Bot: korrigiere einfache Anführungszeichen)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Begriffsklaerung.png Dieser Artikel beschäftigt sich mit Óin, dem König der Zwerge vom Erebor. Eine Beschreibung des Begleiters von Thórin Eichenschild ist unter Óin (Sohn von Gróin) zu finden.

Óin (altnordisch: ‚der Furchtsame‘) ist im Legendarium ein König der Langbärte.

Zeitangaben

  • geboren 2238 D. Z.
  • gestorben 2488 D. Z.

Volk

Zwerge, Durins Volk

Beschreibung

Óin war der Sohn von Glóin. Er war der vierte König unter dem Berg und stammte in direkter männlicher Linie von Durin dem Unsterblichen ab. Sein Sohn und Nachfolger war Náin II.

Quellen

Vorgänger König von Durins Volk Nachfolger
Glóin 2385 – 2488 D. Z. Náin II.